Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

packshot_platinunze
Wiener Philharmoniker 1 Unze Platin
Wiener Philharmoniker 1 Unze Platin

Wiener Philharmoniker
1 Unze Platin (999,5) im Etui

Artikelnummer 21695

€  1.085,00

*inkl. 20% USt
Maximale Bestellmenge: 20
Verfügbarkeit lagernd (unbegrenzt)
Menge:
Produkt nur werktags von 9:00 Uhr - 16:00 Uhr bestellbar

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

Klangfarbe Platin

Seit über 25 Jahren trägt die Philharmoniker-Münze die Kunde von der unnachahmlichen Wiener Musikalität in die ganze Welt. Ganz neu ist der Philharmoniker in seiner Platin-Ausführung.

Platin wurde schon im Alten Ägypten verwendet; es findet sich in kleinen Mengen in Schmuckstücken, die auf zirka 3000 vor Chr. datieren. Im 17. Jahrhundert wurde dessen Kostbarkeit verkannt: Die Goldsucher in den spanischen Kolonien hielten es für wertloses Begleitmaterial, für „unreifes“ Gold und warfen es wieder in die Flüsse Ecuadors zurück.

Längst schon gilt Platin neben Gold als wertvollstes Edelmetall. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften, als da sind: Korrosionsbeständigkeit, Schmiedbarkeit und Weichheit, eignet sich Platin besonders gut für die Herstellung hochwertiger Schmuckwaren; Platin und Platinlegierungen werden aber auch in unzähligen anderen Bereichen verwendet.

Nun gibt es mit dem Platin-Philharmoniker eine echte Alternative zur Anlage in Gold: 1 Unze Wiener Philharmoniker in Platin mit einer Nominale von 100 Euro besitzt einen Feingehalt von 999,5 Pt. – Ein Klassiker in neuer Anmutung. Erhältlich ist der Platin-Philharmoniker auch unverpackt.

Hinweis auf den Ausschluss des Rücktrittsrechts für Verbraucher
Kein Rücktrittsrecht
Gemäß § 18 Abs 1 Z 2 FAGG & § 5f KSchG besteht auch für Verbraucher kein Rücktrittsrecht, da der Fernabsatzvertrag die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preis der Entwicklung der Sätze auf den Finanzmärkten unterliegen, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Qualität Normalprägung
Anlass Allgemein
Nennwert 100 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer
Durchmesser 37,00 mm
Legierung Platin Pt 999,5
Gesamtgewicht 31,10 g
Lieferumfang Im Etui mit Schuber

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

Klangfarbe Platin

Seit über 25 Jahren trägt die Philharmoniker-Münze die Kunde von der unnachahmlichen Wiener Musikalität in die ganze Welt. Ganz neu ist der Philharmoniker in seiner Platin-Ausführung.

Platin wurde schon im Alten Ägypten verwendet; es findet sich in kleinen Mengen in Schmuckstücken, die auf zirka 3000 vor Chr. datieren. Im 17. Jahrhundert wurde dessen Kostbarkeit verkannt: Die Goldsucher in den spanischen Kolonien hielten es für wertloses Begleitmaterial, für „unreifes“ Gold und warfen es wieder in die Flüsse Ecuadors zurück.

Längst schon gilt Platin neben Gold als wertvollstes Edelmetall. Aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften, als da sind: Korrosionsbeständigkeit, Schmiedbarkeit und Weichheit, eignet sich Platin besonders gut für die Herstellung hochwertiger Schmuckwaren; Platin und Platinlegierungen werden aber auch in unzähligen anderen Bereichen verwendet.

Nun gibt es mit dem Platin-Philharmoniker eine echte Alternative zur Anlage in Gold: 1 Unze Wiener Philharmoniker in Platin mit einer Nominale von 100 Euro besitzt einen Feingehalt von 999,5 Pt. – Ein Klassiker in neuer Anmutung. Erhältlich ist der Platin-Philharmoniker auch unverpackt.

Hinweis auf den Ausschluss des Rücktrittsrechts für Verbraucher
Kein Rücktrittsrecht
Gemäß § 18 Abs 1 Z 2 FAGG & § 5f KSchG besteht auch für Verbraucher kein Rücktrittsrecht, da der Fernabsatzvertrag die Lieferung von Waren zum Gegenstand hat, deren Preis der Entwicklung der Sätze auf den Finanzmärkten unterliegen, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Qualität Normalprägung
Anlass Allgemein
Nennwert 100 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer
Durchmesser 37,00 mm
Legierung Platin Pt 999,5
Gesamtgewicht 31,10 g
Lieferumfang Im Etui mit Schuber