Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

5E_2014_Arktis_cu-rv
5E_2014_Neujahr_cu_rv

Kupfermünze
Abenteuer Arktis – Normalprägung

Artikelnummer 19575

€  5,00

Steuerfrei
Maximale Bestellmenge: 50
Verfügbarkeit nicht verfügbar

Die 5-Euro-Münze Abenteuer Arktis erzählt ein Abenteuer in Wiener Neustadt, das heißt, auf der Wiener-Neustadt-Insel. Sie gehört zum Franz-Josef-Land, das 1873 auf der Österreich-Ungarischen Nordpolexpedition entdeckt wurde. Franz-Josef-Land heißt auch das neue Eisbären-Gehege im Schönbrunner Zoo.

Die Münze Abenteuer Arktis zeigt eine arktische Landschaft. Den Hintergrund bilden das Meer mit eisbedecktem Gebirge und einer Eismöwe im Flug.

Ein Eisbärweibchen mit seinem Jungen ist auf der linken Seite der Münze markant in den Vordergrund gerückt; rechts daneben ist ein ebenfalls im nordpolaren Lebensraum beheimatetes Walross zu sehen.

Apropos Eisbären: Das im Jahr 2014 eröffnete moderne Eisbären-Gehege im Schönbrunner Zoo trägt, in Erinnerung an die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition, den Namen Franz-Josef-Land. Diese Inselgruppe wurde bei der von Julius Payer und Carl Weyprecht geleiteten Expedition entdeckt.

Im Hintergrund der Münze hat sich das Expeditionsschiff, die Admiral Tegetthoff, im Packeis festgefahren. Das Schiff ist ohne Besatzung. Tatsächlich musste die Mannschaft das Schiff 1874 verlassen und zu Fuß den langen, gefährlichen und entbehrungsreichen Rückweg über das Eis antreten.

Diese außergewöhnliche Münze ist auch in der Qualität "Handgehoben" in Silber erhältlich.

Ausgabetag 9. April 2014
Qualität Normalprägung
Nennwert 5 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 28,50 mm
Legierung Kupfer
Gesamtgewicht 8,90 g
Lieferumfang Unverpackt
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2014 200.000 - 50.000 in Silber

Die 5-Euro-Münze Abenteuer Arktis erzählt ein Abenteuer in Wiener Neustadt, das heißt, auf der Wiener-Neustadt-Insel. Sie gehört zum Franz-Josef-Land, das 1873 auf der Österreich-Ungarischen Nordpolexpedition entdeckt wurde. Franz-Josef-Land heißt auch das neue Eisbären-Gehege im Schönbrunner Zoo.

Die Münze Abenteuer Arktis zeigt eine arktische Landschaft. Den Hintergrund bilden das Meer mit eisbedecktem Gebirge und einer Eismöwe im Flug.

Ein Eisbärweibchen mit seinem Jungen ist auf der linken Seite der Münze markant in den Vordergrund gerückt; rechts daneben ist ein ebenfalls im nordpolaren Lebensraum beheimatetes Walross zu sehen.

Apropos Eisbären: Das im Jahr 2014 eröffnete moderne Eisbären-Gehege im Schönbrunner Zoo trägt, in Erinnerung an die österreichisch-ungarische Nordpolexpedition, den Namen Franz-Josef-Land. Diese Inselgruppe wurde bei der von Julius Payer und Carl Weyprecht geleiteten Expedition entdeckt.

Im Hintergrund der Münze hat sich das Expeditionsschiff, die Admiral Tegetthoff, im Packeis festgefahren. Das Schiff ist ohne Besatzung. Tatsächlich musste die Mannschaft das Schiff 1874 verlassen und zu Fuß den langen, gefährlichen und entbehrungsreichen Rückweg über das Eis antreten.

Diese außergewöhnliche Münze ist auch in der Qualität "Handgehoben" in Silber erhältlich.

Ausgabetag 9. April 2014
Qualität Normalprägung
Nennwert 5 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 28,50 mm
Legierung Kupfer
Gesamtgewicht 8,90 g
Lieferumfang Unverpackt
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2014 200.000 - 50.000 in Silber