20E_2013_Jura_AV
20E_2013_Jura_RV
20E_2013_Jura_Etui

Lebendige Urzeit
JURA – LEBEN IN DER LUFT

Artikelnummer 19150

€ 49,09

inkl. 20% USt
Verfügbarkeit lagernd (begrenzt)
Menge:

GIGANTEN AM HIMMEL
Flugsaurier – die größten fliegenden Tiere aller Zeiten – waren gigantisch groß und mussten schnell zuschnappen. Gigantisch ist auch die Leistung der Graveure, diese Herrscher der Lüfte so lebensecht auf das Format der 20-Euro-Silbermünze zu transferieren. Selbst die kleinsten Details werden dabei durch die höchste Prägequalität „Polierte Platte/Proof“ sichtbar gemacht. Die Auflage von nur 50.000 Stück fällt dagegen nicht so gigantisch aus, sodass auch für alle Sammler gilt: Schnell zuschnappen!

Auf der Wertseite der zweiten Urzeit-Münze taucht ein langschwänziger Flugsaurier der Gattung Rhamphorhynchus auf, dessen Skelett im Naturhistorischen Museum in Wien zu sehen ist. Im Ober- und Unterkiefer trug er große nach vorne gerichtete Zähne. Mit mächtigen Flügeln und langem Kiefer dominiert er die Darstellung. Darunter ein Fossil desselben sowie die Zeitleiste als wiederkehrendes Element der Serie.

Die andere Münzseite zeigt eine für die Zeit typische Landschaft. Diese ist durch Farnbäume inmitten einer Wasserlandschaft visualisiert. Im Vordergrund sind auf der linken und rechten Münzhälfte zwei Rhamphorynchus-Flugsaurier abgebildet. Letzterer jagt eine Großlibelle der Gattung Isophlebia. Die Serie „Lebendige Urzeit“ erscheint mit zwei Sammeletuis: Wählen Sie zwischen der Entdecker-Edition mit vielen Urzeit-Extras und der Klassik-Version mit allen Informationen zu den Epochen der Urzeit.

Qualität Polierte Platte / Proof
Serie Lebendige Urzeit
Anlass Schulabschluss
Nennwert 20 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 34,00 mm
Legierung Silber Ag 900
Feingewicht 18,00g
Gesamtgewicht 20,00 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2013 - 50.000 -

GIGANTEN AM HIMMEL
Flugsaurier – die größten fliegenden Tiere aller Zeiten – waren gigantisch groß und mussten schnell zuschnappen. Gigantisch ist auch die Leistung der Graveure, diese Herrscher der Lüfte so lebensecht auf das Format der 20-Euro-Silbermünze zu transferieren. Selbst die kleinsten Details werden dabei durch die höchste Prägequalität „Polierte Platte/Proof“ sichtbar gemacht. Die Auflage von nur 50.000 Stück fällt dagegen nicht so gigantisch aus, sodass auch für alle Sammler gilt: Schnell zuschnappen!

Auf der Wertseite der zweiten Urzeit-Münze taucht ein langschwänziger Flugsaurier der Gattung Rhamphorhynchus auf, dessen Skelett im Naturhistorischen Museum in Wien zu sehen ist. Im Ober- und Unterkiefer trug er große nach vorne gerichtete Zähne. Mit mächtigen Flügeln und langem Kiefer dominiert er die Darstellung. Darunter ein Fossil desselben sowie die Zeitleiste als wiederkehrendes Element der Serie.

Die andere Münzseite zeigt eine für die Zeit typische Landschaft. Diese ist durch Farnbäume inmitten einer Wasserlandschaft visualisiert. Im Vordergrund sind auf der linken und rechten Münzhälfte zwei Rhamphorynchus-Flugsaurier abgebildet. Letzterer jagt eine Großlibelle der Gattung Isophlebia. Die Serie „Lebendige Urzeit“ erscheint mit zwei Sammeletuis: Wählen Sie zwischen der Entdecker-Edition mit vielen Urzeit-Extras und der Klassik-Version mit allen Informationen zu den Epochen der Urzeit.

Qualität Polierte Platte / Proof
Serie Lebendige Urzeit
Anlass Schulabschluss
Nennwert 20 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 34,00 mm
Legierung Silber Ag 900
Feingewicht 18,00g
Gesamtgewicht 20,00 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2013 - 50.000 -

Andere Produkte der Serie Lebendige Urzeit

20E_2013_Trias_AV

Lebendige Urzeit Trias – Leben im Wasser

Urzeit_Kids

Lebendige Urzeit Sammeletui Entdecker-Edition

Urzeit_erw

Lebendige Urzeit Sammeletui Classic Edition

20E_2014_Kreide_AV

Lebendige Urzeit Kreide – Leben auf der Erde

20E_2014_Tertiaer AV

Lebendige Urzeit Tertiär – Leben auf der Erde

20E_2015_Quartaer_AV

Lebendige Urzeit Quartär – Leben auf der Erde