25E_2007_Luftfahrt in Oesterreich AV
25E_2007_Luftfahrt in Oesterreich RV

Silber-Niob-Münze
Österreichische Luftfahrt

Artikelnummer 13967

€ 56,40

inkl. 20% USt
Verfügbarkeit ausverkauft
Produkt nicht verfügbar

Im Jahr 1912 hielt nur Frankreich mehr Flug-Weltrekorde als Österreich. Die hübsche türkisblaue Silber-Niob-Münze erinnert an Österreichs Helden der Lüfte und ihre fliegenden Maschinen - und würdigt so Österreichs Beitrag zur Luftfahrt.

Die Münze präsentiert den österreichischen Flugpionier Igo Etrich. Er konstruierte die sogenannte „Etrich-Taube“, die ihren Namen der Form der Flügel verdankt. Im Jahr 1910 gelang Etrichs Kollege Karl Illner damit der erste erfolgreiche motorisierte Flug von Wiener Neustadt nach Wien und wieder zurück. Bereits 1907 gab es bemannte Probeflüge im Motorgleiter Zanonia III, dessen Plan ebenfalls auf der Münze abgebildet ist. Die Wertseite der begehrten Münze zeigt einen Blick in das Cockpit einer modernen Linienmaschine.

Mit einer maximalen Auflage von 65.000 Stück erschien diese Münze in der Qualität „Handgehoben“. "Luftfahrt in Österreich" besteht aus 900er Silber im Außenring und innen aus purem Niob. Jede Münze ist sowohl in einer Kapsel als auch in einer Schachtel verpackt. Ein spezielles Zertifikat garantiert ihre Echtheit.

Qualität Handgehoben
Serie Silber Niob
Nennwert 25 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Herbert Wähner
Legierung Silber-Niob
Ring Silber Ag 900
Kern Niob Nb 99,8
Feingewicht 9,00g
Gesamtgewicht 16,50 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2007 - - 65.000

Im Jahr 1912 hielt nur Frankreich mehr Flug-Weltrekorde als Österreich. Die hübsche türkisblaue Silber-Niob-Münze erinnert an Österreichs Helden der Lüfte und ihre fliegenden Maschinen - und würdigt so Österreichs Beitrag zur Luftfahrt.

Die Münze präsentiert den österreichischen Flugpionier Igo Etrich. Er konstruierte die sogenannte „Etrich-Taube“, die ihren Namen der Form der Flügel verdankt. Im Jahr 1910 gelang Etrichs Kollege Karl Illner damit der erste erfolgreiche motorisierte Flug von Wiener Neustadt nach Wien und wieder zurück. Bereits 1907 gab es bemannte Probeflüge im Motorgleiter Zanonia III, dessen Plan ebenfalls auf der Münze abgebildet ist. Die Wertseite der begehrten Münze zeigt einen Blick in das Cockpit einer modernen Linienmaschine.

Mit einer maximalen Auflage von 65.000 Stück erschien diese Münze in der Qualität „Handgehoben“. "Luftfahrt in Österreich" besteht aus 900er Silber im Außenring und innen aus purem Niob. Jede Münze ist sowohl in einer Kapsel als auch in einer Schachtel verpackt. Ein spezielles Zertifikat garantiert ihre Echtheit.

Qualität Handgehoben
Serie Silber Niob
Nennwert 25 Euro
Graveure Thomas Pesendorfer, Herbert Wähner
Legierung Silber-Niob
Ring Silber Ag 900
Kern Niob Nb 99,8
Feingewicht 9,00g
Gesamtgewicht 16,50 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2007 - - 65.000

Andere Produkte der Serie Silber Niob

Silber-Niob-Münze Robotik

Silber-Niob-Münze Erneuerbare Energie

Silber-Niob-Münze Jahr der Astronomie

Silber-Niob-Münze 700 Jahre Stadt Hall in Tirol

Silber-Niob-Münze 150 Jahre Semmeringbahn

Silber-Niob-Münze 50 Jahre Fernsehen

Silber-Niob-Münze Europäische Satellitennavigation

Silber-Niob-Münze Faszination Licht

Silber-Niob-Münze Bionik

Silber-Niob-Münze Tunnelbau

Die Präsentationsidee Münzrahmen

Das neue Farbwunder in Silber und Niob (R)Evolution in zwei Farben

Silber-Niob-Münze Kosmologie

Silber-Niob-Münze Die Zeit