Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

5E_2010_Pummerin Blister
5E AV
5E_2010_Pummerin RV

Silbermünze
Pummerin 1711 – 2011

Artikelnummer 17355

€  19,63

*inkl. 20% USt
Maximale Bestellmenge: 1
Verfügbarkeit ausverkauft

Die Geschichte der Pummerin im Wiener Stephansdom ist mindestens ebenso faszinierend wie der Klang der gigantischen Kirchenglocke. Zu jedem Jahreswechsel ist die „Stimme Österreichs“ zu hören. Unsere Silbermünze ist so einmalig wie die Glocke und nicht nur zu Silvester ein tolles Geschenk!

Seit 300 Jahren hängt sie nun schon im Wiener Stephansdom. Ungefähr so schwer wie zehn Mittelklasse-Autos ist sie und kann trotzdem frei schwingen. Hauptsächlich besteht sie aus eingeschmolzenen Kanonenkugeln aus der Zeit der zweiten Türkenbelagerung und ist gerade deshalb ein Zeichen für den Frieden.

Geprägt ist die 5-Euro-Münze „Pummerin 1711 – 2011“ ausschließlich in der besonderen Qualität „Handgehoben“, in einer Auflage von maximal 50.000 Stück. Sie besteht aus acht Gramm Silber. Neben der Pummerin sind auf der Münze auch ihre Glocken-Vorgängerin zu sehen sowie der Wiener Stephansdom. Die Wertseite zeigt wie alle 5-Euro-Stücke die Wappen der neun österreichischen Bundesländer. Darauf begründet sich auch die neuneckige Form.

Ausgabetag 22. Dezember 2010
Qualität Handgehoben
Nennwert 5 Euro
Graveure Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 28,50 mm
Legierung Silber Ag 800
Feingewicht 8,00 g
Gesamtgewicht 10,00 g
Lieferumfang Im bebilderten Blister mit Informationen in Deutsch und Englisch
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2010 - - 50.000

Die Geschichte der Pummerin im Wiener Stephansdom ist mindestens ebenso faszinierend wie der Klang der gigantischen Kirchenglocke. Zu jedem Jahreswechsel ist die „Stimme Österreichs“ zu hören. Unsere Silbermünze ist so einmalig wie die Glocke und nicht nur zu Silvester ein tolles Geschenk!

Seit 300 Jahren hängt sie nun schon im Wiener Stephansdom. Ungefähr so schwer wie zehn Mittelklasse-Autos ist sie und kann trotzdem frei schwingen. Hauptsächlich besteht sie aus eingeschmolzenen Kanonenkugeln aus der Zeit der zweiten Türkenbelagerung und ist gerade deshalb ein Zeichen für den Frieden.

Geprägt ist die 5-Euro-Münze „Pummerin 1711 – 2011“ ausschließlich in der besonderen Qualität „Handgehoben“, in einer Auflage von maximal 50.000 Stück. Sie besteht aus acht Gramm Silber. Neben der Pummerin sind auf der Münze auch ihre Glocken-Vorgängerin zu sehen sowie der Wiener Stephansdom. Die Wertseite zeigt wie alle 5-Euro-Stücke die Wappen der neun österreichischen Bundesländer. Darauf begründet sich auch die neuneckige Form.

Ausgabetag 22. Dezember 2010
Qualität Handgehoben
Nennwert 5 Euro
Graveure Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 28,50 mm
Legierung Silber Ag 800
Feingewicht 8,00 g
Gesamtgewicht 10,00 g
Lieferumfang Im bebilderten Blister mit Informationen in Deutsch und Englisch
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2010 - - 50.000