Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

20E_2013_Stefan Zweig_AV
20E_2013_Stefan Zweig_RV
20E_2013_Stefan Zweig_Etui

Silbermünze
Stefan Zweig

Artikelnummer 19148

€  53,45

*inkl. 20% USt
Maximale Bestellmenge: 20
Verfügbarkeit lagernd (limitiert)
Menge:

Stefan Zweig (1881 – 1942) gehört zu den berühmtesten Schriftstellern Österreichs, der am Höhepunkt seiner Karriere in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts weltweite Popularität genoss. Zu seinen berühmtesten Werken zählt die Schachnovelle, die auch auf der 20-Euro-Silbermünze des Europäischen Silberprogramms 2013 thematisiert wird.

Bekannt oder befreundet war Zweig mit nahezu allen berühmten Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst und Gesellschaft seiner Zeit, darunter Sigmund Freud, Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke oder Richard Strauss. Als Dichter und Intellektueller war er in literarischen und philosophischen Kreisen gern gesehener Gast und setzte sich intensiv mit den politischen Gegebenheiten in Europa auseinander.

Vor allem in seiner Autobiografie „Die Welt von Gestern“ liefert er eine brillante Beschreibung des alten Europas vor dem ersten Weltkrieg. Er erzählt von der Zwischenkriegszeit und den vergeblichen Versuchen, die Idee eines geeinten und kulturell vielfältigen Europas der Zerstörung des Nationalsozialismus entgegen zu halten. Resignierend stellt er in seiner Autobiografie fest: „Wir aber lebten alles ohne Wiederkehr, nichts blieb vom früheren, nichts kam zurück.“

Das Europäische Silberprogramm ist eine Kooperation der Mitgliedsstaaten der Union. Im Rahmen des länderübergreifenden Projekts entsteht alljährlich eine Münz-Serie, die die gemeinsame Identität Europas zeigen und stärken soll. Im Jahr 2013 war das Thema der Serie „Europäische Schriftsteller“. Im Jahr 2012 trug die Münze Österreich AG mit Egon Schiele zum Programm „Europäische Künstler“ bei. 2011 entstand die Münze Nikolaus Joseph Freiherr von Jacquin unter dem Motto „Europäische Entdecker“. Alle Münzen bestehen aus 900 Silber, erscheinen in der Top-Qualität „Polierte Platte / Proof“ in der maximalen Auflage von 50.000 Stück und sind mit der Europaflagge gekennzeichnet.

Ausgabetag 20. März 2013
Qualität Polierte Platte / Proof
Nennwert 20 Euro
Graveure Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 34,00 mm
Legierung Silber Ag 900
Feingewicht 18,00 g
Gesamtgewicht 20,00 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2013 - 50.000 -

Stefan Zweig (1881 – 1942) gehört zu den berühmtesten Schriftstellern Österreichs, der am Höhepunkt seiner Karriere in den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts weltweite Popularität genoss. Zu seinen berühmtesten Werken zählt die Schachnovelle, die auch auf der 20-Euro-Silbermünze des Europäischen Silberprogramms 2013 thematisiert wird.

Bekannt oder befreundet war Zweig mit nahezu allen berühmten Persönlichkeiten aus Literatur, Kunst und Gesellschaft seiner Zeit, darunter Sigmund Freud, Hugo von Hofmannsthal, Rainer Maria Rilke oder Richard Strauss. Als Dichter und Intellektueller war er in literarischen und philosophischen Kreisen gern gesehener Gast und setzte sich intensiv mit den politischen Gegebenheiten in Europa auseinander.

Vor allem in seiner Autobiografie „Die Welt von Gestern“ liefert er eine brillante Beschreibung des alten Europas vor dem ersten Weltkrieg. Er erzählt von der Zwischenkriegszeit und den vergeblichen Versuchen, die Idee eines geeinten und kulturell vielfältigen Europas der Zerstörung des Nationalsozialismus entgegen zu halten. Resignierend stellt er in seiner Autobiografie fest: „Wir aber lebten alles ohne Wiederkehr, nichts blieb vom früheren, nichts kam zurück.“

Das Europäische Silberprogramm ist eine Kooperation der Mitgliedsstaaten der Union. Im Rahmen des länderübergreifenden Projekts entsteht alljährlich eine Münz-Serie, die die gemeinsame Identität Europas zeigen und stärken soll. Im Jahr 2013 war das Thema der Serie „Europäische Schriftsteller“. Im Jahr 2012 trug die Münze Österreich AG mit Egon Schiele zum Programm „Europäische Künstler“ bei. 2011 entstand die Münze Nikolaus Joseph Freiherr von Jacquin unter dem Motto „Europäische Entdecker“. Alle Münzen bestehen aus 900 Silber, erscheinen in der Top-Qualität „Polierte Platte / Proof“ in der maximalen Auflage von 50.000 Stück und sind mit der Europaflagge gekennzeichnet.

Ausgabetag 20. März 2013
Qualität Polierte Platte / Proof
Nennwert 20 Euro
Graveure Mag. Helmut Andexlinger
Durchmesser 34,00 mm
Legierung Silber Ag 900
Feingewicht 18,00 g
Gesamtgewicht 20,00 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Prägejahr Normalprägung Polierte Platte Handgehoben
2013 - 50.000 -