X
X
X

Für jeden eine gute Anlage


Die besten Tipps für Anleger

Im Folgenden ein paar Anhaltspunkte, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie in Gold anlegen sollen.

Anlageeigenschaften von Gold

Gold gilt als inflationssresistent und beständig. Es behält auch in Krisenzeiten seine Kaufkraft, und Gold verringert das Gesamtrisiko eines Portfolios.

Der richtige Zeitpunkt

Experten raten, Goldreserven durch den wiederholten Kauf kleiner Mengen über einen längeren Zeitraum aufzubauen. So lassen sich Kursschwankungen am besten ausgleichen. Gold eignet sich hervorragend als langfristige Wertanlage. Der richtige Zeitpunkt also? – Immer und immer wieder.

Empfehlung: Fünf bis zehn Prozent

Derzeit wird allgemein empfohlen, etwa fünf bis zehn Prozent des Vermögens in Gold anzulegen. Je höher das Risiko Ihrer sonstigen Veranlagungen ist, umso höher sollte auch der Goldanteil sein. Gold sichert ab.

In Münzen und Barren anlegen

Ratsam ist ein geschickter Mix aus Goldmünzen und Goldbarren, denn gerade Münzen bieten ein hohes Maß an Flexibilität und Verwertbarkeit. Besitzt man Gold in der Form von Münzen kann man auch Teilmengen verkaufen. Von einem Barren kann man kein Stück abschneiden. Die Münze Österreich AG bietet Goldmünzen mit einem Gewicht von 1/25 Unze bis 1 Unze an; Goldbarren von 1 Gramm bis 1 Kilo. – Generell gilt: Je größer das Stück, umso günstiger ist der Preis je Gramm.

Gold ist steuerfrei

Gold kann man in der Europäischen Union und in den meisten Ländern der Welt mehrwertsteuerfrei kaufen. Andere Anlagemetalle wie Silber, Platin oder Palladium sind umsatzsteuerpflichtig.

Nur echt ist recht

Münzen wie der Wiener Philharmoniker sind durch ihre Prägung, ihre markante Randform und den Nennwert gleichsam mit einem Echtheitszertifikat ausgestattet. Sie bekommen dafür weltweit sofort bares Geld. Barren werden meistens vor dem Ankauf durch Geldinstitute und Händler auf ihre Echtheit geprüft, weil sie leichter als Münzen zu manipulieren sind. Diese Prüfung kann ein paar Tage dauern und dient auch Ihrer Sicherheit.

Tresor und Versicherung

Am besten ist Gold in einem Tresor aufbewahrt, der entsprechend versichert ist. Auch Banken bieten Schließfächer an. Zur Orientierung: 100 Kilogramm Gold passen in eine Schuhschachtel.

Die Bullionmünze

„Bullionmünze“ ist der internationale Begriff für eine Münze aus Feingold oder einem anderen Edelmetall, die zur Anlage verwendet wird. Sie weist höchste Feinheit auf und wird in der internationalen Einheit der Unze (1 Troy-Unze = 31,1034768 Gramm) gehandelt. Die Wiener Philharmoniker aus Gold und Silber sind Bullionmünzen.

Anlagefolder 2016 (1,9 MB) In Gold we trust 2016 (11,7 MB)
bitte warten...