Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Jahr des Jupiter
Kalendermedaille 2022 in Gold

Artikelnummer 25746

€  1.140,00

*inkl. 20% USt
Maximale Bestellmenge: 5
Verfügbarkeit Lieferbar nur AT und DE
Menge:

Das Jahr 2022 wird vom Planeten Jupiter regiert, er gebietet über den Schützen als Taghaus und über die Fische als Nachthaus. Was in der griechischen Mythologie Zeus war, war in der römischen Jupiter: der Oberste der Götter, Beherrscher des Himmels und, ganz nebenbei, ein echter Draufgänger und Blitzkerl.

Aber auch Verwegenheit braucht Struktur und Rhythmus: Auf der Jupiter-Medaille finden Sie ALLE Sonn- und Feiertage verzeichnet, so dient sie als origineller Jahreskalender.

Der Verwandlungskünstler

Als man in späterer antiker Zeit davon abkam, den Göttern menschliche Eigenschaften zu verleihen, sie stattdessen idealisierte, stand Jupiter für Größe und Güte, für reifes Alter und reiche Erfahrung. Er wurde gepriesen für seine väterliche Haltung; über alle Menschen hielt er seine schützende Hand. Jupiter ist das Urbild des weisen alten Mannes, heute würde man vielleicht sagen: eine Selbstidealisierung des weißen alten Mannes.

Unzweifelhaft herrlich stellten ihn die griechischen Künstler dar. Alles an ihm war würdevoll und allgewaltig. Doch seine Machtfülle machte ihn nicht schwer und steif, er thronte nicht nur hoch oben und über allem, er hielt nicht nur das Zepter in der Hand. Seine breiten Schultern, sein breiter Brustkorb sprachen höchste männliche Kraft aus. Als Mann im besten Alter und in der Form seines Lebens war er voller Tatendrang und ein einfallsreicher Verführer. Man könnte sagen: Er erfand sich jeden Tag neu. Verwandelt zum Stier, entführte er Europa. Über Io tauchte er als Wolke auf. Zu Danaë kam er als goldener Regen, Leda umfing er in Gestalt eines Schwans.

Der äußerst wandlungsfähige Jupiter passte in keine Schublade. Tun Sie es ihm gleich, entdecken Sie im neuen Jahr, was alles in Ihnen steckt, und kehren Sie es nach außen. Die Jupiter-Medaille, Glücksbringer und Jahreskalender in einem, mag Sie auf diesem spannenden Trip begleiten.

Die Münzbilder

Die Aversseite zeigt Jupiter, halb im Liegen, mit nacktem Oberkörper. Ihm zugesellt hat sich seine Gemahlin Juno. Am Himmel hinter ihnen sieht man einen Ausschnitt des Sternzeichens Schütze. Am rechten Rand ist der Teil des Tierkreiszeichenrads abgebildet, der das Taghaus Schütze und das Nachthaus Fische zeigt.

Im Zentrum der Rückseite umkreisen einander zwei Fische. In den Kreissegmenten finden Sie alle Sonntage eines Monats verzeichnet, am Rand alle Feiertage des Jahres.

Die Kalendermedaille ist in Gold, SilberSilber vergoldet und Bronze erhältlich. 

Qualität Polierte Platte / Proof
Anlass Jahreswechsel
Durchmesser 40,00 mm
Legierung Gold Au 585 / Silber Ag 415
Feingewicht 16,38 g
Gesamtgewicht 28,00 g
Lieferumfang Im Etui

Das Jahr 2022 wird vom Planeten Jupiter regiert, er gebietet über den Schützen als Taghaus und über die Fische als Nachthaus. Was in der griechischen Mythologie Zeus war, war in der römischen Jupiter: der Oberste der Götter, Beherrscher des Himmels und, ganz nebenbei, ein echter Draufgänger und Blitzkerl.

Aber auch Verwegenheit braucht Struktur und Rhythmus: Auf der Jupiter-Medaille finden Sie ALLE Sonn- und Feiertage verzeichnet, so dient sie als origineller Jahreskalender.

Der Verwandlungskünstler

Als man in späterer antiker Zeit davon abkam, den Göttern menschliche Eigenschaften zu verleihen, sie stattdessen idealisierte, stand Jupiter für Größe und Güte, für reifes Alter und reiche Erfahrung. Er wurde gepriesen für seine väterliche Haltung; über alle Menschen hielt er seine schützende Hand. Jupiter ist das Urbild des weisen alten Mannes, heute würde man vielleicht sagen: eine Selbstidealisierung des weißen alten Mannes.

Unzweifelhaft herrlich stellten ihn die griechischen Künstler dar. Alles an ihm war würdevoll und allgewaltig. Doch seine Machtfülle machte ihn nicht schwer und steif, er thronte nicht nur hoch oben und über allem, er hielt nicht nur das Zepter in der Hand. Seine breiten Schultern, sein breiter Brustkorb sprachen höchste männliche Kraft aus. Als Mann im besten Alter und in der Form seines Lebens war er voller Tatendrang und ein einfallsreicher Verführer. Man könnte sagen: Er erfand sich jeden Tag neu. Verwandelt zum Stier, entführte er Europa. Über Io tauchte er als Wolke auf. Zu Danaë kam er als goldener Regen, Leda umfing er in Gestalt eines Schwans.

Der äußerst wandlungsfähige Jupiter passte in keine Schublade. Tun Sie es ihm gleich, entdecken Sie im neuen Jahr, was alles in Ihnen steckt, und kehren Sie es nach außen. Die Jupiter-Medaille, Glücksbringer und Jahreskalender in einem, mag Sie auf diesem spannenden Trip begleiten.

Die Münzbilder

Die Aversseite zeigt Jupiter, halb im Liegen, mit nacktem Oberkörper. Ihm zugesellt hat sich seine Gemahlin Juno. Am Himmel hinter ihnen sieht man einen Ausschnitt des Sternzeichens Schütze. Am rechten Rand ist der Teil des Tierkreiszeichenrads abgebildet, der das Taghaus Schütze und das Nachthaus Fische zeigt.

Im Zentrum der Rückseite umkreisen einander zwei Fische. In den Kreissegmenten finden Sie alle Sonntage eines Monats verzeichnet, am Rand alle Feiertage des Jahres.

Die Kalendermedaille ist in Gold, SilberSilber vergoldet und Bronze erhältlich. 

Qualität Polierte Platte / Proof
Anlass Jahreswechsel
Durchmesser 40,00 mm
Legierung Gold Au 585 / Silber Ag 415
Feingewicht 16,38 g
Gesamtgewicht 28,00 g
Lieferumfang Im Etui