X
X
X
Goldmünze
Österreichische Kaiserkrone
PRODUKTNR. 18085
€ 842,00
Steuerfrei
Im Etui mit nummeriertem Zertifikat, Schuber und Anstecknadel
Infos
Daten
Die eindrucksvolle 100 Euro Goldmünze „Die Österreichische Kaiserkrone“ beschließt die Serie „Kronen der Habsburger“. Kaiser Rudolph II. hatte das kostbare Juwel von dem berühmten Goldschmied Jan Vermeyen fertigen lassen. Die prächtigen Verzierungen der Originalkrone sind auch auf der Münze detailreich dargestellt. Die andere Seite zeigt Kaiser Franz Joseph I.
Qualität: Polierte Platte / Proof
Kollektion: Kronen der Habsburger
Nennwert: 100 Euro
Ausgabetag: 14.11.2012
Entwurf: Thomas Pesendorfer / Mag. Helmut Andexlinger /
Durchmesser: 30,00 mm
Material: Gold Au 986
Feingewicht: 16,00 g
Gesamtgewicht: 16,23 g

Weitere Produkte dieser Serie

  • Goldmünze
    Wenzelskrone
    € 755,00

    ausverkauft
    Detailseite
  • Goldmünze
    Stephanskrone von Ungarn
    € 615,00

    ausverkauft
    Detailseite
  • Goldmünze
    Österreichischer Erzherzogshut
    € 679,55

    ausverkauft
    Detailseite
  • Goldmünze
    Krone des Heiligen Römischen Reiches
    € 679,55

    ausverkauft
    Detailseite
  • Holzetui für alle 5 Münzen
    Zur Serie "Kronen der Habsburger"
    € 54,60

    ausverkauft
    Detailseite

Beschreibung

Wissen

Auflage

Als prunkvoller Abschluss der fünfteiligen Serie „Kronen den Habsburger“ erscheint die 100 Euro Goldmünze „Die Österreichische Kaiserkrone“ von Kaiser Rudolph II. (1576-1612).

Die im Original von dem berühmten flämischen Goldschmied Jan Vermeyen gefertigte dreiteilige Krone besticht auch auf der Münze durch ihre prächtigen Verzierungen. Kronreif, Kronbügel und die Mitra als Zeichen des Gottesgnadentums sind detailreich dargestellt, selbst kleinste Elemente erkennbar. Die Krone ist in einer Dreiviertelansicht solitär im Zentrum der Münze zu sehen. Der Hermelinkragen, auf dem sie gebettet ist, verstärkt den imposanten Eindruck.
Für die andere Seite des letzten Serienstücks haben sich die Graveure bewusst für Kaiser Franz Joseph I. (1830 – 1916) entschieden, mit dem sich die Ära der Habsburger bereits dem Ende zuneigte. Seine Darstellung wurde einem Ölgemälde entnommen, das von Julius Viktor Berger (1850 – 1902) stammt und aktuell im Obersten Gerichtshof in Wien hängt.

Die Münze hat den stolzen Goldanteil von 16 Gramm und ist exklusiv in der Top-Qualität „Proof“ erhältlich. Wie auch die anderen Münzen der Serie gibt es sie in einer limitierten Auflage von 30.000 Stück. Selbstverständlich erhalten Sie auch ein Echtheitszertifikat und die attraktive Anstecknadel. Extra gibt es dann noch eine edle Sammelkassette aus Holz für alle fünf „Kronen der Habsburger“.

Prägejahr Normalprägung Handgehoben Polierte Platte
2012 - - 30.000


MünzeClub

Jetzt MünzeClub Mitglied werden und Vorteile genießen.

Newsletter

Registrieren Sie sich für den Newsletter. Wir informieren Sie laufend über Aktionen und neue Produktausgaben.

bitte warten...