Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

{{{name}}}

Produkte

{{{name}}}

{{{shortDescription}}}

{{{attributes.Price}}}

Kategorien

> {{{name}}}

Inhalte

{{{name}}} {{attributes.seoDescription}}

Beliebte Vorschläge

{{{name}}}

Produkte

{{{name}}}

{{{shortDescription}}}

{{{attributes.Price}}}

Kategorien

> {{{name}}}

Inhalte

{{{name}}} {{attributes.seoDescription}}

Ausgabe Silbermünze „200 Jahre Stille Nacht“

Noch zwei Monate, dann feiern wir Weihnachten. Währenddessen rückt ein anderer großer Moment näher und näher:

die Ausgabe der begehrten Silbermünze „200 Jahre Stille Nacht“ am 7. November 2018.

In den letzten Monaten haben Sie uns zu unserer Freude beim Entstehen der Münze über die Schulter geschaut und wichtige Schritte hin zum fertigen Silberstück mitverfolgt. Von der ersten Idee bis zum Kunstwerk sind viele Monate vergangen. Viele kreative Menschen und viele Hände waren nötig und haben ihren Beitrag geleistet.

Seit dem letzten Newsletter wurden nun die nun farbigen Münzen noch ein letztes Mal kontrolliert und danach mit großer Sorgfalt händisch verpackt.

Damit warten die „200 Jahre Stille Nacht“-Münzen nun darauf, gesammelt und geschenkt zu werden.

Die Münze "200 Jahre Stille Nacht" ist bei der Münze Österreich ausverkauft.

Stille Nacht Münze

Prägen und bedrucken

In drei Monaten feiern wir Heilig Abend. Pünktlich zu diesem Termin hat Salzburgs Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer mit Leo Bauernberger MBA, Geschäftsführer SalzburgerLand Tourismus und Generaldirektor Mag. Gerhard Starsich Hand angelegt und die ersten Jubiläumsmünzen „200 Jahre Stille Nacht“ geprägt.

Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer: „‚Stille Nacht’ gilt als universale Friedensbotschaft, obwohl ‚Frieden’ mit keinem Wort direkt erwähnt wird. Der Text spricht ‚von der rettenden Stund’, von einer Welt, der das ‚Heil’ gebracht wurde, ‚von väterlicher Liebe’, die allen ‚Völkern der Welt’ in ‚Ferne und Nah’ gilt. Diese Botschaft trifft uns ‚nicht nur zur Weihnachtszeit’, wie es in einem anderen Weihnachtslied heißt.“

 

Doch auf dem Weg zur fertigen Münze ist das Prägen nur einer von vielen Schritten. Nach der Kontrolle jeder einzelnen Münze kommen die einwandfrei makellosen Exemplare zum Bedrucken. Hier werden die geprägten Münzen einzeln per Hand eingelegt und ausgerichtet. Erst wenn alles perfekt aufeinander abgestimmt ist, starten die KollegInnen die Bedruckungsmaschine. Durch mehrere unterschiedliche Farbschichten wird der Stern von Bethlehem farbig bedruckt und mit Nachleuchtfarbe ergänzt.

„Stille Nacht“-Gewinnspiel

Unter allen Newsletter-Anmeldungen verlosen wir eine Reise für 2 Personen nach Salzburg zu einem "Stille-Nacht Wochenende". Die Anmeldung zum Newsletter und damit die Teilnahme am Gewinnspiel ist bis 7.11.2018 möglich. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Erleben Sie und Ihre Begleitung 2 wunderschöne Übernachtungen in Salzburg, in einem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel inklusive Frühstücksbuffet. Erkunden Sie im Rahmen einer großen Rundfahrt die Stadt und besuchen Sie mit der 24-Stunden-Salzburg Card kostenlos alle Sehenswürdigkeiten.

Am Abend laden wir Sie dann zum Jubiläumsmusical „Meine Stille Nacht – Das Musical“ in die Salzburger Felsenreitschule ein.

Um Ihnen den Aufenthalt zu versüßen, erhalten Sie des Weiteren „Stille Nacht“-Pralinen, dazu ein Booklet über die Entstehungsgeschichte des Liedes.

Nähere Informationen finden Sie unter www.panoramatours.com

Änderungen vorbehalten

Entwurf Silbermünze 200 Jahre „Stille Nacht“

Entwurf Silbermünze 200 Jahre „Stille Nacht“

Technische Präzision in hartem Stahl

In vier Monaten feiern wir Weihnachten und eine weitere Etappe am Weg zur „Stille Nacht“-Münze steht an.

Das handgefertigte Gipsmodell ist fertig und wird nun von einem Laserstrahl präzise abgetastet und digitalisiert. Das digitale Ergebnis wird von unseren Graveuren geprüft und wo notwendig optimiert. Erst eine makellose Vorlage ermöglicht den nächsten Schritt am Weg zur Münze: die Fertigung der Prägewerkzeuge, der Stempel.

Der richtige Stempel

Wie jede Münze benötigt auch unsere „Stille Nacht“-Münze ein Stempelpaar. Einen Stempel für die Aversseite und einen für die Reversseite. Gescannt und optimiert wird die Datei jeder Münzseite im Werkzeugbau zu einem Urwerkzeug verarbeitet. Von diesem leiten sich dann die Prägestempel für die Fertigung ab.

Wozu benötigt man diesen Zwischenschritt mit dem Urwerkzeug?

Zur Produktion jeder Münze wird für jede Seite nicht nur ein, sondern mehrere hochwertige Prägestempel benötigt. Damit alle „Stille Nacht“-Münzen bis ins kleinste Detail gleich aussehen, müssen auch alle Prägewerkzeuge völlig ident sein.

Prüfung Stempel der Münze

Qualitätskontrolle Münzstempel, Münze Österreich AG

Selbst hier ist Handarbeit unersetzlich. Jeder Prägestempel wird unter der Lupe genau untersucht. Kleinste Unebenheiten oder Mängel werden händisch korrigiert, der Stempel bis zu seiner absoluten Perfektion bearbeitet. Nun folgt die Härtung des Stempels aus Stahl. Nach ihr wird jeder Stempel mit verschiedensten Werkzeugen und unterschiedlich feinen Diamantpasten poliert.

Dieser Arbeitsschritt nimmt mehrere Stunden in Anspruch und ist reine Handarbeit. Eine hochpräzise Kunst, die nur wenige beherrschen.

Das exakte Wechselspiel aus polierten und mattierten Flächen, die Abstufungen dazwischen, machen die Münze zum Erlebnis. Erst nach insgesamt 22 Arbeitsschritten sind die Stempel für die Münzproduktion einsatzbereit und werden zum wichtigsten Werkzeug im Prägeprozess. Um eine gleichbleibende Qualität beizubehalten, wird jeder Stempel nach 100 bis 300 Prägungen nachpoliert und wiederaufbereitet. Nur so können wir die international anerkannte Qualität unserer Produkte garantieren. Das gilt natürlich auch für die „Stille Nacht“-Münze.

Stempelherstellung

Stempelherstellung, Münze Österreich AG

Von der Skizze zum Modell

Newsletter -Inhalt vom 24.7.2018: In fünf Monaten feiern wir Weihnachten, und die Silbermünze „200 Jahre Stille Nacht“ nimmt weiter Gestalt an. Nach der Auswahl der Designs für beide Münzseiten folgt nun die kunstvolle Handarbeit der Graveure.

Der ausgewählte Entwurf wird nun von Hand bis ins kleinste Detail fein gezeichnet und dient als Grundstock für die weitere Arbeit der Graveure.

Erst wenn an der Zeichnung nichts mehr zu verbessern ist, folgen die nächsten Schritte:

Dann wird der Entwurf der „Stille Nacht“-Münze in akribischer Handarbeit in Wachs modelliert. Dazu wird Wachs auf eine Aluminiumfläche aufgetragen und mit speziellen Modellierhölzern bearbeitet. Die zweidimensionale Zeichnung nimmt so weiter Gestalt an und erhält ihre plastische Form. Jedes Detail ist wichtig, jeder kleinste Strich muss sitzen. Denn je detaillierter das Modell, umso beeindruckender werden auch alle mit dem Werkzeug gefertigten „Stille Nacht“-Münzen aussehen.

Graveurin fertigt Gipsmodell

Eine weitere Herausforderung liegt darin, dass am Modell das Relief an seiner höchsten Stelle nicht mehr als 1,5 mm hoch sein darf. Es erfordert jahrelange Übung und viel Talent, um unter diesen engen Rahmenbedingungen einen räumlichen Eindruck zu erzielen.

Im nächsten Schritt am Weg zur „Stille Nacht“-Münze wird von jedem Wachsmodell ein Abguss hergestellt. Man erhält so ein Negativ-Modell, in dem weitere Bearbeitungsschritte vorgenommen werden können, bis dieses Negativ-Modell erneut in Gips gegossen wieder zum Positiv-Modell wird.

Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis das dreidimensionale Gipsmodell ein perfektes und makelloses Münzbild zeigt.

Erstellung Gips Modell einer Münze

200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Newsletter-Inhalt vom 24.6.2018: Heute in sechs Monaten feiern wir Weihnachten. Dann  jährt sich zum 200. Mal die Geburtsstunde eines der schönsten Weihnachtslieder der Welt: „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, scheint uns eine Münze genau das Richtige zu sein. Eine einzigartige Münze aus Silber, farbig, deren Stern von Bethlehem im Dunklen nachleuchtet.

Doch wie wird solch eine Idee zu einer Münze?

Am Anfang steht  der Plan, eine neue Münze zu entwickeln. Eine Münze, die begeistert und zum Sammeln und Schenken anregt. Dazu werden Ideen aller Art gesammelt. MitarbeiterInnen verschiedener Bereiche denken gemeinsam nach, wie die neue Münze zum Erlebnis wird. So wurde auch das Thema „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ aus verschiedensten Blickwinkeln betrachtet. Was verbindet man mit dem Lied? Wer hat es getextet und komponiert? Wo und wann wurde es zum ersten Mal aufgeführt? Eine ausführliche Recherche begann – unterstützt von Experten, Literatur und Besuchen an den Originalschauplätzen. Schließlich ging es darum, die Geschichte des Liedes auf der Münze optimal in Szene zu setzen.

Planung und Entwurf einer neuen Münze

Aber wer weiß am besten, was auf eine Münze passt? Wer designt sie?

Hier spielt Steyr in Oberösterreich eine zentrale Rolle. Was wäre die Münze Österreich ohne die dortige Fachschule für Metalldesign? Kommen doch alle vier Graveure und Graveurinnen von dort. Sie zeichnen für die Designs und die kunsthandwerklich perfekte Umsetzung verantwortlich und nehmen entscheidend Einfluss, wie die fertige Münze aussehen wird. Diese erste Phase der Münzproduktion endet mit der Grobauswahl von Ideen, die dann von unseren Designern, den Graveuren, in ersten Skizzen zusammengefasst und verbildlicht werden. Hier zeigt sich, was auf einer Münze gut zur Geltung kommt, was die Münze besonders attraktiv macht. Auch für die „200 Jahre Stille Nacht“-Münze haben wir uns Besonderes einfallen lassen.

Design und Entwurf einer neuen Münze

Wiener Philharmoniker Weihnachtsedition 2018

 

1 Unze Feinsilber „200 Jahre Stille Nacht“

Zur Feier des Jubiläums ist die diesjährige Weihnachtsedition des Wiener Philharmonikers  in Silber dem Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ gewidmet. Die malerische Stille-Nacht-Kapelle aus Oberndorf markiert den Ort, an dem das Lied vor 200 Jahren zum ersten Mal erklungen ist. Im Inneren der Verpackung befindet sich Platz für eine persönliche Widmung des Schenkers sowie Wissenswertes über das Jubiläum dieses unsterblichen Liedes.

Erhältlich ab Herbst 2018

Weihnachtsedition „Stille Nacht“

Wiener Philharmoniker Weihnachtsedition