Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FAQs zu unseren Anlageprodukten

Bitte lesen Sie unsere Infos dazu auf unserer Homepage unter Die besten Tipps für Anleger.

Die Barrennummer ist bei uns nicht gespeichert. Wir können diese daher nicht nachverfolgen.

Eine sofortige Preisfixierung ist nur bei einer Online-Bestellung über unseren Webshop möglich. Sollten Sie keine Möglichkeit haben online zu bestellen, können Sie gerne per E-Mail an verkauf@muenzeoesterreich.at bestellen. Bitte beachten Sie dabei, dass sich der Preis bis zur Bearbeitung verändern kann. Wir werden Ihre Bestellung schnellstmöglich bearbeiten.

Nein. Unsere Anlageprodukte finden Sie in unserem Online-Shop.

Da wir generell keine Produkte „zurückkaufen“, können wir zu einer eventuellen Wertminderung keine Auskunft geben. Betreffend Ankaufspreise wenden Sie sich bitte an Ihre Bank bzw. einen Münzhändler.

Immer das aktuelle Jahr. Im Jänner kann es zu „Überschneidungen“ kommen zwischen dem alten Jahrgang und dem aktuellen Jahrgang, wir versenden je nach Lagerbestand. Es gibt dazu keine allgemein gültige Antwort, weil wir den Lagerbestand, d.h. die Nachfrage, nicht prognostizieren können.

Unsere Wiener Philharmoniker-Münzen haben auf der Aversseite immer eine Jahreszahl angeführt. Bei den Handelsgoldmünzen (Dukaten, Gulden, Kronen) ist keine Jahreszahl der Produktion angeführt, da es sich bei diesen Münzen um Nachprägungen handelt.

Bei einer Bestellung von 10 Stück Wiener Philharmoniker 1 Unze Au oder Pt „LOSE“, erhalten Sie diese im Tube. Bitte beachten Sie, dass dieser nicht verschlossen sein muss. (Ag sind zu 20 Stück im Tube verpackt!) VE (=Verpackungseinheit): ½ Unze 10 Stück, ¼ Unze, 1/10 Unze und 1/25 Unze zu je 20 Stück.

Der Wiener Philharmoniker ist durch sein komplexes und künstlerisch anspruchsvolles Design vor Fälschungen geschützt. Um den Wiener Philharmoniker weiterhin fälschungssicher zu halten, kann über weitere Sicherheitsmerkmale keine Auskunft gegeben werden.

Die Münze Österreich AG bietet Anlegern Goldbarren zwischen einem Gramm und einem Kilo Gewicht in 24 Karat Gold. Die Prägung der Barren hat vor allem informative Bedeutung. Sie gibt Auskunft über Hersteller, Gewicht, Feinheit und Seriennummer.

Das Logo der Münze Österreich AG garantiert den hohen Standard ihrer Goldbarren. Diese sind auf der ganzen Welt handelbar und gleichzeitig einzigartig durch ihre individuelle Nummer.

Die „Good Delivery”-Barren der Münze Österreich AG werden in deren Auftrag von dem Schweizer Unternehmen Argor-Hereaeus SA produziert. Die Qualität der Barren erfüllt höchste internationale Standards und sichert daher zu jeder Zeit weltweite Akzeptanz. Die Angaben auf Barren und Verpackung bestätigen Echtheit und Wert.

Gussbarren

Gussbarren werden, wie der Name sagt, gegossen. Diese Produktionstechnik findet man zumeist bei Barren ab 250 g. Durch das Gießen haben die Barren eine gröbere Optik und runde Kanten sowie eine etwas mattere Oberfläche (was jedoch keinen Qualitätsverlust bedeutet).

Prägebarren

Prägebarren werden wie Münzen geprägt. Sie weisen daher eine feinere Oberfläche auf als Gussbarren.

Kinebarren

Das sind Prägebarren mit einem zusätzlichen Sicherheitszeichen: dem Kinegramm. Das Kinegramm ist eine patentierte Technologie, die von der Schweizer Firma Landis & Gyr Communication entwickelt wurde. Auf den Kinebarren der Münze Österreich AG springt ein Lipizzaner, umrandet von zusätzlichen Designelementen.

Die Münze Österreich AG bezieht Gold ausschließlich von zertifizierten Lieferanten, die von der London Bullion Market Association als „Good Delivery Refiners“ ausgezeichnet sind. Bei uns angekommenes Gold wird auf seine Echtheit geprüft und kommt dann erst in den Produktionsprozess.

Anlageprodukte
{{{text}}}