Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Anlagemünzen in Gold, Silber und Platin

Für jeden die richtige Größe

Seit Jahrzehnten versorgt die Münze Österreich Anleger auf der ganzen Welt mit Gold und Silber.

Ob in Form des Wiener Philharmonikers oder des Maria Theresien Talers, Edelmetalle aus Österreich behaupten sich rund um den Globus. In Europa ist unser Philharmoniker die meistgefragte und erfolgreichste Goldanlagemünze. In Nordamerika zählt er neben den US-Münzen seit Jahren zu den Lieblingen der Sparer.

Überdies begehrt sind Dukaten, Kronen und Gulden. Aber nicht nur Gold, sondern auch Silber und Platin erfreuen sich großer Beliebtheit unter den Kapitalfreunden. Wenn Sie Ihr Geld in bleibende Werte investieren, kann garantiert nichts schiefgehen. Münzen in Gold, Silber oder Platin – eine Anlageform mit glänzenden Aussichten.

Hier finden Sie unsere aktuellen Edelmetallpreise.

Maria-Theresien-Taler – Polierte Platte

Nachprägung

Maria Theresien Taler 2017

Polierte Platte / Proof

Version in der Münzkapsel für die Sammelmappe "Maria Theresia – Schätze der Geschichte"

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 32,87

    Maria Theresien Taler in der Dose

Nachprägung
Maria-Theresien-Taler – Polierte Platte

Maria Theresien Taler 2017

Polierte Platte / Proof

Version in der Münzkapsel für die Sammelmappe "Maria Theresia – Schätze der Geschichte"

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 32,87

1 Unze Feinsilber (999) verpackt

Wiener Philharmoniker

Silber Philharmoniker 1,5 Euro 2016

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,07 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 29,47

Produkt aktuell nicht verfügbar

    Wiener Philharmoniker Silber

Wiener Philharmoniker
1 Unze Feinsilber (999) verpackt

Silber Philharmoniker 1,5 Euro 2016

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,07 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 29,47

Maria-Theresien-Taler – Polierte Platte

Nachprägungen

Maria Theresien Taler Keine Nominale 2011

Polierte Platte / Proof

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 35,27

    Maria Theresien Taler_PP_Blister

Nachprägungen
Maria-Theresien-Taler – Polierte Platte

Maria Theresien Taler Keine Nominale 2011

Polierte Platte / Proof

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 35,27

Maria-Theresien-Taler

Nachprägungen

Maria Theresien Taler Keine Nominale 2011

Normalprägung

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 26,87

Produkt aktuell nicht verfügbar

    Maria Theresien Taler_NP_Blister

Nachprägungen
Maria-Theresien-Taler

Maria Theresien Taler Keine Nominale 2011

Normalprägung

Der Maria-Theresien-Taler gilt als berühmteste Silbermünze der Welt. Der erste Taler wurde 1741 geprägt und veränderte in den darauf folgenden Jahren mehrmals sein Aussehen. Seit 1780 entsteht er in gleichem Design und mit eben dieser Jahreszahl. Offizielles Zahlungsmittel in Österreich war der Maria-Theresien-Taler bis 1858.

€ 26,87

1 Unze Feinsilber Weihnachtsedition 2021

Wiener Philharmoniker

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Klassische Weihnachten mit dem unbestrittenen Klassiker unter den Anlagemünzen: dem Wiener Philharmoniker, noch dazu dem feierlichen Anlass entsprechend eingepackt. Der unvergleichliche Erfolg des Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt.

€ 39,60

AUSVERKAUFT

Wiener Philharmoniker
1 Unze Feinsilber Weihnachtsedition 2021

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Klassische Weihnachten mit dem unbestrittenen Klassiker unter den Anlagemünzen: dem Wiener Philharmoniker, noch dazu dem feierlichen Anlass entsprechend eingepackt. Der unvergleichliche Erfolg des Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt.

€ 39,60

1 Unze Platin (999,5) im Miniblister

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.153,74

Produkt aktuell nicht verfügbar

    1 Unze Wiener Philharmoniker in Platin

Wiener Philharmoniker
1 Unze Platin (999,5) im Miniblister

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.153,74

1/25 Unze Platin (999,5) im Miniblister

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 68,39

Produkt aktuell nicht verfügbar

    1/25 Unze Platin Philharmoniker im Blister

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Platin (999,5) im Miniblister

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 68,39

1/25 Unze Platin (999,5) im Etui

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 71,39

AUSVERKAUFT

    1/25 Unze Platin im Etui

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Platin (999,5) im Etui

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 71,39

1/25 Unze Platin (999,5)

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 68,39

Produkt aktuell nicht verfügbar

    Wiener Philharmoniker 1/25 Platin Avers

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Platin (999,5)

Platin Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Das Wertanlagen-Orchester der Wiener Philharmoniker ist um ein Instrument reicher. Die neue 1/25 Unze Platin baut das Portfolio weiter aus und ermöglicht nun mit kleinen Schritten die Veranlagung in diesem seltenen Edelmetall.

€ 68,39

1 Unze Platin (999,5) im Etui

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.156,74

AUSVERKAUFT

    Platin Philharmoniker im Etui

Wiener Philharmoniker
1 Unze Platin (999,5) im Etui

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.156,74

1 Unze Platin (999,5)

Wiener Philharmoniker

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.153,74

Produkt aktuell nicht verfügbar

    Wiener Philharmoniker 1 Unze Platin Avers

Wiener Philharmoniker
1 Unze Platin (999,5)

Platin Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Die Philharmoniker haben ein neues Mitglied: aus Platin. Das berühmte Anlageprodukt mit Instrumenten des noch berühmteren Wiener Orchesters wird um eine Variante reicher. Platin braucht den Vergleich mit Gold nicht zu scheuen, im Gegenteil. Das begehrte Edelmetall ist etwa so wertvoll wie Gold, ergo eine ebenso gelungene Geldanlage.

€ 1.153,74

1/25 Unze Feingold (999.9) verpackt

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. Und das perfekte Geschenk, um zarte Bande zu knüpfen. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 91,17

AUSVERKAUFT

    Wiener Philharmoniker verpackt

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Feingold (999.9) verpackt

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. Und das perfekte Geschenk, um zarte Bande zu knüpfen. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 91,17

1/10 Unze Feingold (999.9) verpackt

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 194,78

    Wiener Philharmoniker 1/10 Unze

Wiener Philharmoniker
1/10 Unze Feingold (999.9) verpackt

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 194,78

1/4 Unze Feingold (999.9) verpackt

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 471,00

    1/4 Unze Wiener Philharmoniker Gold

Wiener Philharmoniker
1/4 Unze Feingold (999.9) verpackt

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 471,00

1/25 Unze Feingold (999.9) im Etui

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 93,67

    Wiener Philharmoniker 1/25 Unze Feingold im Etui

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Feingold (999.9) im Etui

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 93,67

1/25 Unze Feingold (999.9)

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. Und das perfekte Geschenk, um zarte Bande zu knüpfen. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 91,17

    Wiener Philharmoniker 1/25 Unze Gold Avers

Wiener Philharmoniker
1/25 Unze Feingold (999.9)

Gold Philharmoniker 4 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/25 Unze = 1,24 Gramm: ein erster sachter Schritt auf dem Weg zu einem kleinen Vermögen. Er ist die Blockflöte im Wertanlagen-Orchester. Und das perfekte Geschenk, um zarte Bande zu knüpfen. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 91,17

1/10 Unze Feingold (999.9) im Etui

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 197,28

    1/10 Unze Feingold im Etui

Wiener Philharmoniker
1/10 Unze Feingold (999.9) im Etui

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 197,28

1/4 Unze Feingold (999.9) im Etui

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 473,50

    1/4 Unze Feingold im Etui

Wiener Philharmoniker
1/4 Unze Feingold (999.9) im Etui

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 473,50

1/2 Unze Feingold (999.9) im Etui

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 50 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/2 Unze = 15,55 Gramm: im Wertanlagen-Orchester das zweitgrößte Instrument. Es klingt wie Geigenmusik in den Ohren jedes Anlegers. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 921,17

    1/2 Unze Feingold im Etui

Wiener Philharmoniker
1/2 Unze Feingold (999.9) im Etui

Gold Philharmoniker 50 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/2 Unze = 15,55 Gramm: im Wertanlagen-Orchester das zweitgrößte Instrument. Es klingt wie Geigenmusik in den Ohren jedes Anlegers. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 921,17

1 Unze Feingold (999.9) im Etui

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1 Unze = 31,1 Gramm ist das größte Instrument im Orchester der Wertanlagemünzen, quasi das dickbauchige Cello. 1 Unze ist unter den fünf angebotenen Größen die meistverkaufte. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 1.784,58

    Wiener Philharmoniker im Etui

Wiener Philharmoniker
1 Unze Feingold (999.9) im Etui

Gold Philharmoniker 100 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1 Unze = 31,1 Gramm ist das größte Instrument im Orchester der Wertanlagemünzen, quasi das dickbauchige Cello. 1 Unze ist unter den fünf angebotenen Größen die meistverkaufte. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 1.784,58

1 Unze Feinsilber (999) im Etui

Wiener Philharmoniker

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,7 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 32,47

    1 Unze Feinsilber im Etui

Wiener Philharmoniker
1 Unze Feinsilber (999) im Etui

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,7 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 32,47

1 Unze Feinsilber (999)

Wiener Philharmoniker

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,07 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 29,47

    Wiener Philharmoniker 1 Unze Silber Avers

Wiener Philharmoniker
1 Unze Feinsilber (999)

Silber Philharmoniker 1,5 Euro

Normalprägung

Der unvergleichliche Erfolg des Wiener Philharmonikers ist nicht nur auf seine goldene Ausgabe beschränkt. Der Philharmoniker 1 Unze Silber = 31,07 Gramm war bei seiner ersten Ausgabe 2008 sofort sehr gefragt – und ist es nach wie vor.

€ 29,47

1/10 Unze Feingold (999.9)

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 194,78

    Wiener Philharmoniker 1/10 Unze Gold Avers

Wiener Philharmoniker
1/10 Unze Feingold (999.9)

Gold Philharmoniker 10 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/10 Unze = 3,11 Gramm, gleichsam die Ukulele im Wertanlagen-Orchester. Der zweitmeistverkaufte Philharmoniker. Äußerst gefragt bei allen, die aus purer Zuneigung pures Gold schenken möchten. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 194,78

1/4 Unze Feingold (999.9)

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 471,00

    Wiener Philharmoniker 1/4 Unze Gold Avers

Wiener Philharmoniker
1/4 Unze Feingold (999.9)

Gold Philharmoniker 25 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/4 Unze = 7,78 Gramm: das mittelgroße der fünf Instrumente im Wertanlagen-Orchester. Damit stoßen Sie in unklaren und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten kräftig ins Nebelhorn. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 471,00

1/2 Unze Feingold (999.9)

Wiener Philharmoniker

Gold Philharmoniker 50 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/2 Unze = 15,55 Gramm: im Wertanlagen-Orchester das zweitgrößte Instrument. Es klingt wie Geigenmusik in den Ohren jedes Anlegers. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 918,67

    Wiener Philharmoniker 1/2 Unze Gold Avers

Wiener Philharmoniker
1/2 Unze Feingold (999.9)

Gold Philharmoniker 50 Euro

Normalprägung

Der Wiener Philharmoniker 1/2 Unze = 15,55 Gramm: im Wertanlagen-Orchester das zweitgrößte Instrument. Es klingt wie Geigenmusik in den Ohren jedes Anlegers. – Wie alle anderen Philharmoniker mit dem höchstmöglichen Feingehalt von 999,9, d.h. aus reinem Gold.

€ 918,67

Dukaten, Gulden, Kronen

Moderne Nachprägungen der kaiserlichen Handelsgoldmünzen sind in Österreich für Geschenk- und Investitionszwecke sehr beliebt. Auch jenseits der österreichischen Grenzen genießen sie einen weit verbreiteten Bekanntheitsgrad. Die Münzen werden mit geringen Aufschlägen über ihrem tatsächlichen Goldwert gehandelt, was sie für Goldanleger besonders attraktiv macht.

Acht Gulden verpackt

Nachprägungen

Gulden

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 351,37

    8 Gulden

Nachprägungen
Acht Gulden verpackt

Gulden

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 351,37

100 Kronen verpackt

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.760,35

    100 Kronen verpackt

Nachprägungen
100 Kronen verpackt

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.760,35

Vier Gulden verpackt

Nachprägungen

Gulden

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 177,30

    4 Gulden

Nachprägungen
Vier Gulden verpackt

Gulden

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 177,30

10 Kronen verpackt

Nachprägungen

Kronen Keine Nominale

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 186,19

AUSVERKAUFT

    10 Kronen verpackt

Nachprägungen
10 Kronen verpackt

Kronen Keine Nominale

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 186,19

20 Kronen verpackt

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 365,61

    20 Kronen verpackt

Nachprägungen
20 Kronen verpackt

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 365,61

Vierfach Dukaten im Miniblister

Nachprägungen

Dukaten

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel. 

€ 814,16

AUSVERKAUFT

    Vierfach Dukaten im Blister

Nachprägungen
Vierfach Dukaten im Miniblister

Dukaten

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel. 

€ 814,16

Einfach Dukaten im Miniblister

Nachprägungen

Dukaten

Normalprägung

Dukaten wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel. 

€ 210,23

AUSVERKAUFT

    Einfach Dukaten im Blister

Nachprägungen
Einfach Dukaten im Miniblister

Dukaten

Normalprägung

Dukaten wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel. 

€ 210,23

Vierfach Dukaten im Etui

Nachprägungen

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 816,66

    4fach Dukaten im Etui

Nachprägungen
Vierfach Dukaten im Etui

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 816,66

Einfach Dukaten im Etui

Nachprägungen

Dukaten

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 212,73

Produkt aktuell nicht verfügbar

    1fach Dukaten im Etui

Nachprägungen
Einfach Dukaten im Etui

Dukaten

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 212,73

20 Kronen im Etui

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 368,11

Produkt aktuell nicht verfügbar

    20 Kronen im Etui

Nachprägungen
20 Kronen im Etui

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 368,11

10 Kronen im Etui

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 188,69

AUSVERKAUFT

    10 Kronen im Etui

Nachprägungen
10 Kronen im Etui

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 188,69

100 Kronen im Etui

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.762,85

    100 Kronen im Etui

Nachprägungen
100 Kronen im Etui

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.762,85

Acht Gulden im Etui

Nachprägungen

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 353,87

    8 Gulden im Etui

Nachprägungen
Acht Gulden im Etui

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 353,87

Vier Gulden im Etui

Nachprägungen

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 183,02

AUSVERKAUFT

    4 Gulden im Etui

Nachprägungen
Vier Gulden im Etui

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 183,02

Einfach Dukaten

Nachprägungen

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 210,23

Produkt aktuell nicht verfügbar

    Einfach Dukaten Avers

Nachprägungen
Einfach Dukaten

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 210,23

Vier Gulden

Nachprägungen

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 180,52

Produkt aktuell nicht verfügbar

    4 Gulden AV

Nachprägungen
Vier Gulden

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 180,52

Acht Gulden

Nachprägungen

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 351,37

    8 Gulden AV

Nachprägungen
Acht Gulden

Gulden Keine Nominale

Normalprägung

Der Gulden ist eine Münze, die ursprünglich aus Deutschland stammt. Dort wurden ab dem 14. Jahrhundert Goldgulden geprägt, später auch Silbergulden. In Österreich war der Gulden im 19. Jahrhundert offizielle Währung.

€ 351,37

Vierfach Dukaten

Nachprägungen

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 814,16

    4fach Dukaten AV

Nachprägungen
Vierfach Dukaten

Dukaten Keine Nominale

Normalprägung

Dukaten  wurden im 13. Jahrhundert erstmals in Venedig geprägt. Von dort haben sie sich in ganz Europa verbreitet und kamen zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch nach Österreich. Sowohl der 1-fache als auch der 4-fache Dukat waren hier bis 1858 offizielles Zahlungsmittel.

€ 814,16

10 Kronen

Nachprägungen

Kronen Keine Nominale

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 186,19

Produkt aktuell nicht verfügbar

    10 Kronen AV

Nachprägungen
10 Kronen

Kronen Keine Nominale

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 186,19

20 Kronen

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 365,61

    20 Kronen AV

Nachprägungen
20 Kronen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 365,61

100 Kronen

Nachprägungen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.760,35

    100 Kronen AV

Nachprägungen
100 Kronen

Kronen

Normalprägung

Die Krone hatte eine Besonderheit: Obwohl sie eine Silberwährung war, galt als Rechnungseinheit Gold. Mit der Währungsreform im Jahr 1892 löste die Krone den Gulden ab. Und zwar als 10-Kronen-Stück und 20-Kronen-Stück.

€ 1.760,35
{{{text}}}