Browser Update erforderlich

Willkommen auf unserer Web-Site!

Leider verwenden Sie eine nicht mehr aktuelle Browser Version, die die Funktionen dieses Web-Auftritts nicht unterstützt.

Aus Sicherheitsgründen und für ein besseres Surf-Erlebnis bitten wir Sie Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen im MünzeClub

Im MünzeClub sind alle willkommen! Egal ob hochwertige Münzen Ihre Leidenschaft sind oder einfach ein Zufall Ihr Interesse geweckt hat – hier sammeln Sie Vorteile, unabhängig von Ihren Einkäufen. Treten Sie noch heute ein – völlig kostenlos und unverbindlich – und genießen Sie die folgenden Vorteile:

  • Ihr Willkommensgeschenk
    Anhänger mit Glücksjeton

    Wir begrüßen Sie mit dem aktuellen Glücksjeton im Schlüsselanhänger – ein glänzender Glücksbringer für das ganze Jahr.
  • Ihr Gratis-Abo „Die Münze“
    Als Mitglied des MünzeClubs erhalten Sie viermal jährlich unsere Zeitschrift „Die Münze“ und erfahren alles über die neuesten Münzen und deren Themen.
  • Einladungen zu Events
    Die Münze Österreich veranstaltet zu besonderen Anlässen, wie Neuerscheinungen, Events und lädt Sie exklusiv dazu ein.
  • Spezielle Angebote und Vergünstigungen
    Profitieren Sie von exklusiven Rabatten auf unsere Produkte und Vergünstigungen bei Ausstellungen, Museen, Freizeitangeboten und vielem mehr.
Clubkarte

——————————

Sie haben Fragen?

Wenden Sie sich bei Fragen jederzeit gerne an uns: Telefonisch unter 01/717 15 oder per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at. Oder werfen Sie einen Blick in unseren FAQ-Bereich.

„Die Münze“

Das Magazin

Ihr Informationsvorsprung ist Goldes wert – aber kostenlos!

Als Mitglied des MünzeClubs erhalten Sie viermal jährlich unsere Zeitschrift „Die Münze“. Und damit viermal jährlich News rund um Gold, Silber und Bronze: interessante Interviews, einen Überblick über unsere Aktivitäten, alles über die neuesten Münzen – und natürlich die aktuellsten Clubangebote!

Magazin Die Münze

Mitglied werden

Jetzt Vorteile sichern!

Als Mitglied im MünzeClub sammeln Sie nicht nur Münzen, sondern auch Vorteile. Werden Sie jetzt Mitglied – völlig kostenlos und unverbindlich.

  • Sie sind bereits in unserem Onlineshop registriert? Ändern Sie im Kundenkonto unter „Newsletter, MünzeClub & Zeitschriften“ einfach Ihren MünzeClub-Status.
  • Sie sind noch nicht registriert, dann bitte hier registrieren. Die Registrierung eröffnet Ihnen auch die Welt unseres Online-Shops.

Aktuelle Angebote für Club-Mitglieder

Besondere Veranstaltungen für Sie

Die Münze Österreich AG veranstaltet regelmäßig exklusive Events, zu denen auch Mitglieder des MünzeClubs eingeladen werden. Bitte zu den Events die Clubkarte nicht vergessen.

 

Flughafen Linz

Der Flughafen Linz ist ein militärischer Flughafen mit ziviler Mitbenutzung. Der blue danube Airport ist der zweitgrößte Frachtflughafen Österreichs und der einzige Flughafen mit Erlaubnis zum Transport von Huftieren. 

Im Rahmen einer Führung können interessierte MünzeClub-Mitglieder hinter die Fassade des Flughafens blicken. Nach einer Fahrt über die 60 m breite und 3 km lange Piste bei voller „Befeuerung“ wird der Hangar und die Flughafenfeuerwehr erkundet. 

Zwei Termine zur Auswahl:
Sonntag, 10. Jänner 14:00 Uhr
Samstag, 23. Jänner 14:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

Flughafen Linz, Österreich,
Selbstanreise

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Linz“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at

Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2020.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

   

Foto: © Flughafen Linz GesmbH

Foto: © Flughafen Linz GesmbH

Vom Flugfeld zur Seestadt

Seestadt Aspern

Gemeinsam erkunden wir das Gebiet des ehemaligen Flugfelds Aspern und folgen den historischen Errungenschaften und Ereignissen, von der Eröffnung 1912 bis zur Schließung 1977 und bis zum Stadtentwicklungsprojekt der Seestadt Aspern. Vielen Schaulustige kamen, um Luftschiffe und spektakuläre Schauflüge zu sehen. Aspern war auch Militärflughafen im 1. und 2. Weltkrieg. Diese Stadt-Erwanderung führt uns auch zu einer Gedenkstätte für österreichische Juden, die im Holocaust ermordet wurden. Eine Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich direkt neben den Resten der ehemaligen Flugbahn befindet.

Zwei Termine zur Auswahl:
Sonntag, 10. Jänner 14:00 Uhr
Samstag, 23. Jänner 14:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

Seestadt Aspern, Wien,
Selbstanreise

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Seestadt“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Dezember 2020.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

  

Seestadt Aspern

Seestadt Aspern, Foto: © Elena Pominova / Shutterstock.com

Der Kaiser kommt!

Pompöse Empfänge auf Medaillen

Wenn der Kaiser Städte besuchte, Bergwerke besichtigte oder neu errichtete Gebäude einweihte, wurde er von seinen Untertanen feierlich empfangen. Diese pompösen Einzüge wurden zur Erinnerung auf Medaillen verewigt. In einem Vortrag präsentiert Mag. Anna Fabiankowitsch bedeutende Medaillen aus dem Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums und erläutert, was sie uns heute über kaiserliche Besuche erzählen. Der Vortrag von Mag. Anna Fabiankowitsch lässt
Sie in die interessante Welt historischer Medaillen Einblick nehmen.

Donnerstag, 25. Februar 2021, 17:00 Uhr
Kunsthistorisches Museum, Wien. Für Clubmitglieder gratis!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Medaille“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 10. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

    

Historische Medaille, Foto: © KHM

Foto: © Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Unser Mittelalter

Das Jüdische Museum Wien zeigt ab März 2021 eine neue Dauerausstellung im Museum Judenplatz. Begleitend dazu erscheint dieser Band, der sich einem kaum beachteten Kapitel der Wiener Geschichte widmet: Im mittelalterlichen Wien lebte eine der bedeutendsten jüdischen Gemeinden Europas. Am Beginn des 13. Jahrhunderts siedelten sich Jüdinnen und Juden rund um den heutigen Judenplatz an, wo sie für rund 200 Jahre gemeinsam und in engem Austausch mit der christlichen Bevölkerung lebten, bis sie auf Befehl des Herzogs Albrecht V. 1420/21 beraubt, vertrieben und ermordet wurden.

Zehn Texte und zahlreiche Abbildungen bieten einen Überblick nicht nur über die erste jüdische Gemeinde Wiens, sondern auch über die wechselhafte Geschichte des Wiener Judenplatzes. Der Fokus auf das jüdische Wien des Mittelalters schärft Perspektiven auf heutige gesellschaftliche Zusammenhänge.

Sonntag, 9. Mai 2021 zu den Uhrzeiten 11, 13 und 15 Uhr
Jüdisches Museum, Wien, Für Clubmitglieder gratis!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Mittelalter“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

  

Jüdisches Museum Wien

Jüdisches Museum Wien, Foto: © JMW/Jen Fong

Kristallwelten

Die Swarovski Kristallwelten feiern in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Der Multimediakünstler André Heller entwarf damit einen einzigartigen Ort der Fantasie. Bis heute hat diese beliebte Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel in Tirol mehr als 15 Millionen Besuchern aus aller Welt Momente des Staunens beschert. Besucher wurden von Kristall in all seinen Facetten überrascht, berührt, vielleicht sogar verwandelt.

Für den MünzeClub wird der aktuelle Jubiläumsrabatt verlängert: -25% Rabatt im Februar 2021 auf den regulären Preis der Eintrittstickets (14,25 € statt 19 €). Das Angebot gilt unter Vorlage der Clubkarte für alle Clubmitglieder und eine Begleitperson.

Angebot gültig bis 28. Februar 2021.
Keine Anmeldung erforderlich!

——————————

  

Swarovski Kristallwelten

Swarovski Kristallwelten, Foto: © Swarovski Tourism Services GmbH

Dinosaurier-Park Altmühltal in Deutschland

Wie war das, als Flugsaurier, Landsaurier und Meeressaurier die Erde bevölkerten? Was ist passiert, dass die Dinosaurier ausgestorben sind? Auf dem 1,5 km langen Erlebnispfad des Dinosaurier Museums begibt man sich auf eine spannende Reise durch die verschiedenen Erdzeitalter und taucht ein in 400 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte. Die über 70 lebensgroßen Nachbildungen vermitteln Ihnen das Gefühl, selbst Teil der Urgeschichte zu sein. Dabei können Sie den gewaltigen Brachiosaurus, den riesigen Diplodocus oder den gefährlichen T. Rex nicht nur anschauen, sondern sie auch berühren und die fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Urzeitgiganten hautnah verstehen lernen.

Exklusive Führung für Mitglieder des MünzeClub.

Drei Termine zur Auswahl:
Samstag, 6. März 2021, 14:00 Uhr
Samstag, 20. März 2021, 14:00 Uhr
Samstag, 3. April 2021, 14:00 Uhr

Dinosaurier-Park Altmühltal
85095 Denkendorf, Deutschland
Selbstanreise!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Dino“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Dinosaurier Museums im Naturpark Altmühltal

Erlebnispfad des Dinosaurier Museums im Naturpark Altmühltal bei Denkendorf (D), Foto: © Dinosaurier-Park Altmühltal

Die Dinosaurier in Wien

Die 1750 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen begründete Sammlung des heutigen Naturhistorische Museum Wien beherbergt zirka 30 Millionen Objekte, die von rund 60 Wissenschafterinnen und Wissenschaftern in den Forschungsabteilungen des NHM Wien zur Grundlagenforschung in den verschiedensten Gebieten der Human-, Erd- und Biowissenschaften herangezogen werden. Damit ist das Museum wichtiges Kompetenzzentrum für öffentliche Fragen und eine der größten außeruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs.

In der Geologisch-paläontologische Abteilung wird die Vernetzung zwischen der Evolution des Lebens und Veränderungen der Biosphäre erforscht, in wissenschaftlichen Publikationen beschrieben und der Öffentlichkeit vermittelt. Die Sammlung mit 5,7 Millionen Fossilien ist ein Archiv für die Geschichte der Erde von globaler Bedeutung.

Mit dem MünzeClub können Sie und eine Begleitperson die Schätze der Sammlungen im Naturhistorischen Museum Wien gratis erleben.

Naturhistorisches Museum Wien,
Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Dino“ per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at 
Anmeldeschluss ist der 10. Februar 2021.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Tickets erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Sammlung des Naturhistorischen Museum Wien

Sammlung des Naturhistorischen Museum Wien, Foto: © NHM

Ein Ausflug in das alte Ägypten

Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums zählt zu den bedeutendsten Sammlungen ägyptischer Altertümer der Welt. Die mehr als 17 000 Objekte datieren in einen Zeitraum von fast 4500 Jahren, von der ägyptischen Vor- und Frühzeit (um 4000/3500 v. Chr.) bis in die frühchristliche Epoche. Geografisch reicht ihre Herkunft von Ägypten, Nubien, dem östlichen Mittelmeerraum und Mesopotamien bis auf die arabische Halbinsel. Die Ägyptische Sammlung ist in vier große Bereiche gegliedert: Totenkult, Kulturgeschichte, bildende Kunst und die Entwicklung der Schrift. Zu den bedeutendsten Objekten der Orientalischen Sammlung zählen die Gesichtsstelen aus dem antiken Südarabien sowie eine Löwendarstellung vom Ischtartor aus Babylon.

Mit dem MünzeClub können Sie und eine Begleitperson die Schätze der Sammlungen im Kunsthistorischen Museum Wien gratis erleben.

Kunsthistorisches Musuem Wien,
Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Ägypten“ per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Tickets erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums

Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums, Foto: © KHM Wien

Besondere Angebote für Sie

Hier finden Sie unsere besonderen Angebote für Sie. Sammeln Sie vergünstigt unvergessliche Impressionen in Museen und Ausstellungen. Für Erholungssuchende gibt es eine Therme im Angebot. Besuchen Sie uns regelmäßig. Wir erneuern und erweitern laufend die Vergünstigungen.

Bitte die Clubkarte nicht vergessen. Die Ermäßigung erhalten Sie bei folgenden Partnern direkt vor Ort!

 

Katalog zur Ausstellung „Unser Mittelalter“

Zehn Texte und zahlreiche Abbildungen bieten einen Überblick nicht nur über die erste jüdische Gemeinde Wiens, sondern auch über die wechselhafte Geschichte des Wiener Judenplatzes. Der Fokus auf das jüdische Wien des Mittelalters schärft Perspektiven auf heutige gesellschaftliche Zusammenhänge.

Unter allen teilnehmenden MünzeClub-Mitgliedern verlosen wir einen von hundert Katalogen zur Ausstellung.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Katalog“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Kataloge erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Katalog zur Ausstellung „Unser Mittelalter“

Buch „Auge in Auge“

Auge in Auge, das persönliche Portfolio Frans Lantings, präsentiert uns eine außergewöhnliche Sammlung von Tierfotografien eines preisgekrönten Meisterfotografen und Naturspezialisten, der laut Aussage der BBC „Standards für eine ganze Generation von Wildlife-Fotografen gesetzt“ hat. In einem Zeitraum von 20 Jahren entstanden diese über 140 Aufnahmen, in denen sich die individuelle und einzigartige Ästhetik offenbart, mit der Frans Lanting uns eine neue Sicht auf die Welt der Tiere eröffnet hat.

Unter allen teilnehmenden MünzeClub-Mitgliedern verlosen wir einen von hundert Büchern zur Serie „Augen der Kontinente“.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Augen“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Bücher erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Buchcover Auge in Auge

Museen der Österreichischen Nationalbibliothek

Wir verlosen Gratiseintritte in das Papyrusmuseum, die Globensammlung, das Esperantomuseum, das Literaturmuseum oder den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Der Gutschein berechtigt zusätzlich zum vergünstigten (-15 %) Bezug aller Publikationen der Österreichischen Nationalbibliothek. Gültig Karten sind gültig bis Saisonende 2021.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Nationalbibliothek“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Gutscheine erfolgt zum Stichtag per Los.

www.onb.ac.at

——————————

  

Österreichische Nationalbibliothek

Foto: © Österreichische Nationalbibliothek

Blick in den Himmel

Die historische Kuffner Sternwarte aus dem 19. Jahrhundert, gelegen am westlichen Stadtrand von Wien, demonstriert eindrucksvoll, wie in der Astronomie vor mehr als 125 Jahren geforscht wurde. Durch den guten Erhaltungszustand der historischen Instrumente ist es heute noch möglich, den Nachthimmel wie damals zu beobachten.

Die Sternwarte am Dach der Wiener Urania ist Österreichs älteste und zugleich modernste Volkssternwarte. Die Urania Sternwarte ist mit einem leistungsfähigen automatischen Doppelteleskop ausgestattet und eröffnet trotz der Helligkeit der umgebenden Stadt astronomische Beobachtungsmöglichkeiten.

Unter Vorlage der MünzeClub-Karte erhalten Mitglieder im MünzeClub sowie eine Begleitperson einmalig freien Eintritt.

Angebot gültig bis 31. März 2021.
Keine Anmeldung erforderlich!

www.kuffner-sternwarte.at

——————————

  

Kuffner Sternwarte

Kuffner Sternwarte aus dem 19. Jahrhundert, Foto: © Kuffner Sternwarte

Was ist Was – Schlangen

Sie haben keine Ohren und keine Arme oder Beine. Sie riechen mit der Zunge und können ihre Unterkiefer ausrenken. Schlangen sind faszinierende Tiere! Doch nicht alle Schlangen sind gleich. Die Bandbreite reicht von der harmlosen Ringelnatter über die gefährliche Königskobra bis hin zum Inland-Taipan, der giftigsten Schlange der Welt. Zu ihrer Beute kann eine winzige Termite genauso zählen wie eine Gazelle - manchmal stehen sogar andere Schlangen auf dem Speiseplan! Schlangen sind gute Jäger und jede Schlange jagt dabei auf ihre eigene Weise. Die Gabunviper vergiftet ihre Opfer und kann mit einer Geschwindigkeit von 85 Stundenkilometern zustoßen, die Anakonda dagegen würgt ihr Opfer zu Tode. Alles weit weg? Von wegen!

Gewinnen Sie eines von 100 Kinderbüchern.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „SCHLANGE“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Bücher erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Buchcover Schlangen

Museum Münze Hall

Das Museum der Münze Hall fasziniert seine Besucher mit zahlreichen Details zur Prägung von Münzen und den dazugehörigen mächtigen Maschinen. Glanzstück des Museums ist der Nachbau der ersten Münzprägemaschine, die im Mittalter als technische Sensation galt und täglich rund 4.000 Münzen prägte. Heute begeistert die kolossale Walzenprägemaschine mit einer Länge von acht Metern an genau derselben Stelle, an der man schon die Maschinen im 16. Jahrhundert vorfand. Anhand moderner Audio-Guides führt Münzmeister Franz die Besucher durch das Museum und berichtet dabei über die Anfänge des Dollars, Geheimnisse bedeutender Münze und mächtiger Münzherren. Die Audio-Guides sind in sieben Sprachen sowie einer speziellen und unterhaltsamen Version für Kinder erhältlich.

MünzeClub-Mitglieder erhalten den ermäßigten Eintrittspreis.

Angebot gültig bis 31.12.2023!

www.muenze-hall.at

——————————

 

Altstadt Hall in Tirol, © hall-wattens.at

Altstadt Hall in Tirol, © hall-wattens.at

Geldmuseum Xanten

Seit 2016 hat das interaktive Museum rund ums Geld seine Türen geöffnet. Mitten im Fischerdorf Xanten-Wardt, umgeben von Obstwiesen und grasenden Kühen zeigt es in fünf Themen-Räumen die fast 4000jährige Kulturgeschichte des Geldes. Was ist eigentlich Geld? Der griechische Philosoph Plato (427 - 348 v. Chr.) schreibt: „Geld ist ein verabredetes Zeichen, Übereinkunft in vielerlei Gestalt“.

Mitglieder des MünzeClub erhalten den ermäßigten Eintrittspreis.

Angebot unbegrenzt gültig!

www.geldmuseum-xanten-wardt.de

——————————

 

© Geldmuseum Xanten

© Geldmuseum Xanten

SINN (ER)LEBEN IN WIEN-ALSERGRUND

Das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN im 9. Wiener Gemeindebezirk wurde 2004 als Zentrum für Sinn- und Existenzfragen gegründet. Es handelt sich um eine gemeinnützige Bildungseinrichtung mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, welche die sinnorientierte Lehre Frankls – die Logotherapie und Existenzanalyse - einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Aufgabe des Zentrums ist es, dem Sinnlosigkeitsgefühl der heutigen Gesellschaft etwas entgegenzusetzen und Möglichkeiten der SINN-vollen Lebensgestaltung aufzuzeigen.

Mitglieder des MünzeClub erhalten unter Vorlage der Clubkarte Vergünstigungen bei Vorträgen und Veranstaltungen.
Vorträge: € 7,00 statt € 9,00
Impuls-Abende: € 11,00 statt € 13,00
Workshops: € 2,00 Ermäßigung

VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN
Mariannengasse 1/13, 1090 Wien
Infos und Anmeldung: +43 699 1096 1068
office@franklzentrum.org, www.franklzentrum.org

Angebot unbegrenzt gültig!

——————————

 

Viktor Frankl Zentrum

© Pepe-Train-Art (7)

NUMISMATA INTERNATIONAL

DIE SAMMLERMESSE

Die NUMISMATA ist eine weltbekannte Münzen-Messe mit unverkennbarem Flair und gepflegter Tradition. Es ist eine numismatische Großveranstaltung für Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Neuzeit, Primitivgeld, Banknoten, historische Wertpapiere, Aktien und vieles mehr. Die NUMISMATA ist einer der wichtigsten Treffpunkte für internationales Fachpublikum.

Mitglieder des MünzeClub erhalten den vergünstigten Tarif.

Hinweis: Die für März 2021 geplante NUMISMATA in München wird verschoben.

numismata.de

——————————

   

Numismata Logo

Besondere Veranstaltungen für Sie

Die Münze Österreich AG veranstaltet regelmäßig exklusive Events, zu denen auch Mitglieder des MünzeClubs eingeladen werden. Bitte zu den Events die Clubkarte nicht vergessen.

 

Flughafen Linz

Der Flughafen Linz ist ein militärischer Flughafen mit ziviler Mitbenutzung. Der blue danube Airport ist der zweitgrößte Frachtflughafen Österreichs und der einzige Flughafen mit Erlaubnis zum Transport von Huftieren. 

Im Rahmen einer Führung können interessierte MünzeClub-Mitglieder hinter die Fassade des Flughafens blicken. Nach einer Fahrt über die 60 m breite und 3 km lange Piste bei voller „Befeuerung“ wird der Hangar und die Flughafenfeuerwehr erkundet. 

Zwei Termine zur Auswahl:
Sonntag, 10. Jänner 14:00 Uhr
Samstag, 23. Jänner 14:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

Flughafen Linz, Österreich,
Selbstanreise

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Linz“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at

Anmeldeschluss ist der 10. Dezember 2020.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

   

Foto: © Flughafen Linz GesmbH

Foto: © Flughafen Linz GesmbH

Vom Flugfeld zur Seestadt

Seestadt Aspern

Gemeinsam erkunden wir das Gebiet des ehemaligen Flugfelds Aspern und folgen den historischen Errungenschaften und Ereignissen, von der Eröffnung 1912 bis zur Schließung 1977 und bis zum Stadtentwicklungsprojekt der Seestadt Aspern. Vielen Schaulustige kamen, um Luftschiffe und spektakuläre Schauflüge zu sehen. Aspern war auch Militärflughafen im 1. und 2. Weltkrieg. Diese Stadt-Erwanderung führt uns auch zu einer Gedenkstätte für österreichische Juden, die im Holocaust ermordet wurden. Eine Initiative von Schülerinnen und Schülern, die sich direkt neben den Resten der ehemaligen Flugbahn befindet.

Zwei Termine zur Auswahl:
Sonntag, 10. Jänner 14:00 Uhr
Samstag, 23. Jänner 14:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden

Seestadt Aspern, Wien,
Selbstanreise

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Seestadt“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Dezember 2020.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

  

Seestadt Aspern

Seestadt Aspern, Foto: © Elena Pominova / Shutterstock.com

Der Kaiser kommt!

Pompöse Empfänge auf Medaillen

Wenn der Kaiser Städte besuchte, Bergwerke besichtigte oder neu errichtete Gebäude einweihte, wurde er von seinen Untertanen feierlich empfangen. Diese pompösen Einzüge wurden zur Erinnerung auf Medaillen verewigt. In einem Vortrag präsentiert Mag. Anna Fabiankowitsch bedeutende Medaillen aus dem Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums und erläutert, was sie uns heute über kaiserliche Besuche erzählen. Der Vortrag von Mag. Anna Fabiankowitsch lässt
Sie in die interessante Welt historischer Medaillen Einblick nehmen.

Donnerstag, 25. Februar 2021, 17:00 Uhr
Kunsthistorisches Museum, Wien. Für Clubmitglieder gratis!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Medaille“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 10. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

    

Historische Medaille, Foto: © KHM

Foto: © Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett

Unser Mittelalter

Das Jüdische Museum Wien zeigt ab März 2021 eine neue Dauerausstellung im Museum Judenplatz. Begleitend dazu erscheint dieser Band, der sich einem kaum beachteten Kapitel der Wiener Geschichte widmet: Im mittelalterlichen Wien lebte eine der bedeutendsten jüdischen Gemeinden Europas. Am Beginn des 13. Jahrhunderts siedelten sich Jüdinnen und Juden rund um den heutigen Judenplatz an, wo sie für rund 200 Jahre gemeinsam und in engem Austausch mit der christlichen Bevölkerung lebten, bis sie auf Befehl des Herzogs Albrecht V. 1420/21 beraubt, vertrieben und ermordet wurden.

Zehn Texte und zahlreiche Abbildungen bieten einen Überblick nicht nur über die erste jüdische Gemeinde Wiens, sondern auch über die wechselhafte Geschichte des Wiener Judenplatzes. Der Fokus auf das jüdische Wien des Mittelalters schärft Perspektiven auf heutige gesellschaftliche Zusammenhänge.

Sonntag, 9. Mai 2021 zu den Uhrzeiten 11, 13 und 15 Uhr
Jüdisches Museum, Wien, Für Clubmitglieder gratis!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Mittelalter“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

  

Jüdisches Museum Wien

Jüdisches Museum Wien, Foto: © JMW/Jen Fong

Kristallwelten

Die Swarovski Kristallwelten feiern in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Der Multimediakünstler André Heller entwarf damit einen einzigartigen Ort der Fantasie. Bis heute hat diese beliebte Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel in Tirol mehr als 15 Millionen Besuchern aus aller Welt Momente des Staunens beschert. Besucher wurden von Kristall in all seinen Facetten überrascht, berührt, vielleicht sogar verwandelt.

Für den MünzeClub wird der aktuelle Jubiläumsrabatt verlängert: -25% Rabatt im Februar 2021 auf den regulären Preis der Eintrittstickets (14,25 € statt 19 €). Das Angebot gilt unter Vorlage der Clubkarte für alle Clubmitglieder und eine Begleitperson.

Angebot gültig bis 28. Februar 2021.
Keine Anmeldung erforderlich!

——————————

  

Swarovski Kristallwelten

Swarovski Kristallwelten, Foto: © Swarovski Tourism Services GmbH

Dinosaurier-Park Altmühltal in Deutschland

Wie war das, als Flugsaurier, Landsaurier und Meeressaurier die Erde bevölkerten? Was ist passiert, dass die Dinosaurier ausgestorben sind? Auf dem 1,5 km langen Erlebnispfad des Dinosaurier Museums begibt man sich auf eine spannende Reise durch die verschiedenen Erdzeitalter und taucht ein in 400 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte. Die über 70 lebensgroßen Nachbildungen vermitteln Ihnen das Gefühl, selbst Teil der Urgeschichte zu sein. Dabei können Sie den gewaltigen Brachiosaurus, den riesigen Diplodocus oder den gefährlichen T. Rex nicht nur anschauen, sondern sie auch berühren und die fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Urzeitgiganten hautnah verstehen lernen.

Exklusive Führung für Mitglieder des MünzeClub.

Drei Termine zur Auswahl:
Samstag, 6. März 2021, 14:00 Uhr
Samstag, 20. März 2021, 14:00 Uhr
Samstag, 3. April 2021, 14:00 Uhr

Dinosaurier-Park Altmühltal
85095 Denkendorf, Deutschland
Selbstanreise!

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Dino“ und dem gewünschten Termin an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Plätze erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Dinosaurier Museums im Naturpark Altmühltal

Erlebnispfad des Dinosaurier Museums im Naturpark Altmühltal bei Denkendorf (D), Foto: © Dinosaurier-Park Altmühltal

Die Dinosaurier in Wien

Die 1750 von Kaiser Franz I. Stephan von Lothringen begründete Sammlung des heutigen Naturhistorische Museum Wien beherbergt zirka 30 Millionen Objekte, die von rund 60 Wissenschafterinnen und Wissenschaftern in den Forschungsabteilungen des NHM Wien zur Grundlagenforschung in den verschiedensten Gebieten der Human-, Erd- und Biowissenschaften herangezogen werden. Damit ist das Museum wichtiges Kompetenzzentrum für öffentliche Fragen und eine der größten außeruniversitären Forschungsinstitutionen Österreichs.

In der Geologisch-paläontologische Abteilung wird die Vernetzung zwischen der Evolution des Lebens und Veränderungen der Biosphäre erforscht, in wissenschaftlichen Publikationen beschrieben und der Öffentlichkeit vermittelt. Die Sammlung mit 5,7 Millionen Fossilien ist ein Archiv für die Geschichte der Erde von globaler Bedeutung.

Mit dem MünzeClub können Sie und eine Begleitperson die Schätze der Sammlungen im Naturhistorischen Museum Wien gratis erleben.

Naturhistorisches Museum Wien,
Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Dino“ per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at 
Anmeldeschluss ist der 10. Februar 2021.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Tickets erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Sammlung des Naturhistorischen Museum Wien

Sammlung des Naturhistorischen Museum Wien, Foto: © NHM

Ein Ausflug in das alte Ägypten

Die Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums zählt zu den bedeutendsten Sammlungen ägyptischer Altertümer der Welt. Die mehr als 17 000 Objekte datieren in einen Zeitraum von fast 4500 Jahren, von der ägyptischen Vor- und Frühzeit (um 4000/3500 v. Chr.) bis in die frühchristliche Epoche. Geografisch reicht ihre Herkunft von Ägypten, Nubien, dem östlichen Mittelmeerraum und Mesopotamien bis auf die arabische Halbinsel. Die Ägyptische Sammlung ist in vier große Bereiche gegliedert: Totenkult, Kulturgeschichte, bildende Kunst und die Entwicklung der Schrift. Zu den bedeutendsten Objekten der Orientalischen Sammlung zählen die Gesichtsstelen aus dem antiken Südarabien sowie eine Löwendarstellung vom Ischtartor aus Babylon.

Mit dem MünzeClub können Sie und eine Begleitperson die Schätze der Sammlungen im Kunsthistorischen Museum Wien gratis erleben.

Kunsthistorisches Musuem Wien,
Maria Theresien-Platz, 1010 Wien

Anmeldung unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Ägypten“ per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Die Vergabe der Tickets erfolgt am Stichtag per Los.

——————————

  

Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums

Ägyptisch-Orientalische Sammlung des Kunsthistorischen Museums, Foto: © KHM Wien

Besondere Angebote für Sie

Hier finden Sie unsere besonderen Angebote für Sie. Sammeln Sie vergünstigt unvergessliche Impressionen in Museen und Ausstellungen. Für Erholungssuchende gibt es eine Therme im Angebot. Besuchen Sie uns regelmäßig. Wir erneuern und erweitern laufend die Vergünstigungen.

Bitte die Clubkarte nicht vergessen. Die Ermäßigung erhalten Sie bei folgenden Partnern direkt vor Ort!

 

Katalog zur Ausstellung „Unser Mittelalter“

Zehn Texte und zahlreiche Abbildungen bieten einen Überblick nicht nur über die erste jüdische Gemeinde Wiens, sondern auch über die wechselhafte Geschichte des Wiener Judenplatzes. Der Fokus auf das jüdische Wien des Mittelalters schärft Perspektiven auf heutige gesellschaftliche Zusammenhänge.

Unter allen teilnehmenden MünzeClub-Mitgliedern verlosen wir einen von hundert Katalogen zur Ausstellung.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Katalog“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Kataloge erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Katalog zur Ausstellung „Unser Mittelalter“

Buch „Auge in Auge“

Auge in Auge, das persönliche Portfolio Frans Lantings, präsentiert uns eine außergewöhnliche Sammlung von Tierfotografien eines preisgekrönten Meisterfotografen und Naturspezialisten, der laut Aussage der BBC „Standards für eine ganze Generation von Wildlife-Fotografen gesetzt“ hat. In einem Zeitraum von 20 Jahren entstanden diese über 140 Aufnahmen, in denen sich die individuelle und einzigartige Ästhetik offenbart, mit der Frans Lanting uns eine neue Sicht auf die Welt der Tiere eröffnet hat.

Unter allen teilnehmenden MünzeClub-Mitgliedern verlosen wir einen von hundert Büchern zur Serie „Augen der Kontinente“.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „Augen“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Bücher erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Buchcover Auge in Auge

Museen der Österreichischen Nationalbibliothek

Wir verlosen Gratiseintritte in das Papyrusmuseum, die Globensammlung, das Esperantomuseum, das Literaturmuseum oder den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Der Gutschein berechtigt zusätzlich zum vergünstigten (-15 %) Bezug aller Publikationen der Österreichischen Nationalbibliothek. Gültig Karten sind gültig bis Saisonende 2021.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer und dem Kennwort „Nationalbibliothek“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Gutscheine erfolgt zum Stichtag per Los.

www.onb.ac.at

——————————

  

Österreichische Nationalbibliothek

Foto: © Österreichische Nationalbibliothek

Blick in den Himmel

Die historische Kuffner Sternwarte aus dem 19. Jahrhundert, gelegen am westlichen Stadtrand von Wien, demonstriert eindrucksvoll, wie in der Astronomie vor mehr als 125 Jahren geforscht wurde. Durch den guten Erhaltungszustand der historischen Instrumente ist es heute noch möglich, den Nachthimmel wie damals zu beobachten.

Die Sternwarte am Dach der Wiener Urania ist Österreichs älteste und zugleich modernste Volkssternwarte. Die Urania Sternwarte ist mit einem leistungsfähigen automatischen Doppelteleskop ausgestattet und eröffnet trotz der Helligkeit der umgebenden Stadt astronomische Beobachtungsmöglichkeiten.

Unter Vorlage der MünzeClub-Karte erhalten Mitglieder im MünzeClub sowie eine Begleitperson einmalig freien Eintritt.

Angebot gültig bis 31. März 2021.
Keine Anmeldung erforderlich!

www.kuffner-sternwarte.at

——————————

  

Kuffner Sternwarte

Kuffner Sternwarte aus dem 19. Jahrhundert, Foto: © Kuffner Sternwarte

Was ist Was – Schlangen

Sie haben keine Ohren und keine Arme oder Beine. Sie riechen mit der Zunge und können ihre Unterkiefer ausrenken. Schlangen sind faszinierende Tiere! Doch nicht alle Schlangen sind gleich. Die Bandbreite reicht von der harmlosen Ringelnatter über die gefährliche Königskobra bis hin zum Inland-Taipan, der giftigsten Schlange der Welt. Zu ihrer Beute kann eine winzige Termite genauso zählen wie eine Gazelle - manchmal stehen sogar andere Schlangen auf dem Speiseplan! Schlangen sind gute Jäger und jede Schlange jagt dabei auf ihre eigene Weise. Die Gabunviper vergiftet ihre Opfer und kann mit einer Geschwindigkeit von 85 Stundenkilometern zustoßen, die Anakonda dagegen würgt ihr Opfer zu Tode. Alles weit weg? Von wegen!

Gewinnen Sie eines von 100 Kinderbüchern.

Teilnahme unter Angabe der Kundennummer unter dem Kennwort „SCHLANGE“ an club@muenzeoesterreich.at.

Anmeldeschluss ist der 20. Februar 2021.
So lange der Vorrat reicht. Die Vergabe der Bücher erfolgt zum Stichtag per Los.

——————————

    

Buchcover Schlangen

Museum Münze Hall

Das Museum der Münze Hall fasziniert seine Besucher mit zahlreichen Details zur Prägung von Münzen und den dazugehörigen mächtigen Maschinen. Glanzstück des Museums ist der Nachbau der ersten Münzprägemaschine, die im Mittalter als technische Sensation galt und täglich rund 4.000 Münzen prägte. Heute begeistert die kolossale Walzenprägemaschine mit einer Länge von acht Metern an genau derselben Stelle, an der man schon die Maschinen im 16. Jahrhundert vorfand. Anhand moderner Audio-Guides führt Münzmeister Franz die Besucher durch das Museum und berichtet dabei über die Anfänge des Dollars, Geheimnisse bedeutender Münze und mächtiger Münzherren. Die Audio-Guides sind in sieben Sprachen sowie einer speziellen und unterhaltsamen Version für Kinder erhältlich.

MünzeClub-Mitglieder erhalten den ermäßigten Eintrittspreis.

Angebot gültig bis 31.12.2023!

www.muenze-hall.at

——————————

 

Altstadt Hall in Tirol, © hall-wattens.at

Altstadt Hall in Tirol, © hall-wattens.at

Geldmuseum Xanten

Seit 2016 hat das interaktive Museum rund ums Geld seine Türen geöffnet. Mitten im Fischerdorf Xanten-Wardt, umgeben von Obstwiesen und grasenden Kühen zeigt es in fünf Themen-Räumen die fast 4000jährige Kulturgeschichte des Geldes. Was ist eigentlich Geld? Der griechische Philosoph Plato (427 - 348 v. Chr.) schreibt: „Geld ist ein verabredetes Zeichen, Übereinkunft in vielerlei Gestalt“.

Mitglieder des MünzeClub erhalten den ermäßigten Eintrittspreis.

Angebot unbegrenzt gültig!

www.geldmuseum-xanten-wardt.de

——————————

 

© Geldmuseum Xanten

© Geldmuseum Xanten

SINN (ER)LEBEN IN WIEN-ALSERGRUND

Das VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN im 9. Wiener Gemeindebezirk wurde 2004 als Zentrum für Sinn- und Existenzfragen gegründet. Es handelt sich um eine gemeinnützige Bildungseinrichtung mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, welche die sinnorientierte Lehre Frankls – die Logotherapie und Existenzanalyse - einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Aufgabe des Zentrums ist es, dem Sinnlosigkeitsgefühl der heutigen Gesellschaft etwas entgegenzusetzen und Möglichkeiten der SINN-vollen Lebensgestaltung aufzuzeigen.

Mitglieder des MünzeClub erhalten unter Vorlage der Clubkarte Vergünstigungen bei Vorträgen und Veranstaltungen.
Vorträge: € 7,00 statt € 9,00
Impuls-Abende: € 11,00 statt € 13,00
Workshops: € 2,00 Ermäßigung

VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN
Mariannengasse 1/13, 1090 Wien
Infos und Anmeldung: +43 699 1096 1068
office@franklzentrum.org, www.franklzentrum.org

Angebot unbegrenzt gültig!

——————————

 

Viktor Frankl Zentrum

© Pepe-Train-Art (7)

NUMISMATA INTERNATIONAL

DIE SAMMLERMESSE

Die NUMISMATA ist eine weltbekannte Münzen-Messe mit unverkennbarem Flair und gepflegter Tradition. Es ist eine numismatische Großveranstaltung für Münzen und Medaillen von der Antike bis zur Neuzeit, Primitivgeld, Banknoten, historische Wertpapiere, Aktien und vieles mehr. Die NUMISMATA ist einer der wichtigsten Treffpunkte für internationales Fachpublikum.

Mitglieder des MünzeClub erhalten den vergünstigten Tarif.

Hinweis: Die für März 2021 geplante NUMISMATA in München wird verschoben.

numismata.de

——————————

   

Numismata Logo

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Kundenclub der Münze Österreich AG („MünzeClub“)

Heumarkt 1, 1030 Wien,

UID: ATU 37114706, club@muenzeoesterreich.at, 01-717-15-0

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten, sobald das Angebot unter www.muenzeoesterreich.at/club aufgerufen wird und/oder eine Anmeldung im MünzeClub erfolgt. Mitglied im MünzeClub können alle Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahr werden, die sich mit vollständigem sowie richtigem Namen, Geburtsdatum, vollständiger und richtiger Adresse und einer gültigen E-Mail-Adresse mittels eines unterschriebenen Anmeldeformulars oder unter www.muenzeoesterreich.at/club zur Mitgliedschaft anmelden.

Diese Anmeldung ist ein verbindliches Angebot, den MünzeClub nutzen zu wollen. Die Münze Österreich AG übermittelt binnen 14 Tagen nach Anmeldung entweder die Bestätigung, dass eine Aufnahme als Mitglied in den MünzeClub erfolgen kann, oder lehnt eine Mitgliedschaft auch ohne Angabe von Gründen ab. Die Mitgliedschaft im MünzeClub der Münze Österreich AG ist kostenlos.

2. Vorteile der Mitglieder

Die Mitgliedschaft im MünzeClub gewährt dem Mitglied beispielhaft die folgenden Vorteile (Änderungen vorbehalten):

• Willkommensgeschenk in Form eines Glücksjetons und eines Schlüsselanhängers
• Kostenloser Bezug der Zeitschrift „Die Münze“
• Ermäßigungen bei Kooperationspartnern der Münze Österreich AG
• Exklusive Einladungen zu Veranstaltungen der Münze Österreich AG
• Vergünstigungen und spezielle Angebote für ausgewählte Produkte der Münze Österreich AG

3. Dauer und Beendigung

Die Mitgliedschaft im MünzeClub wird auf zwei Jahre abgeschlossen. Nach Ablauf von zwei Jahren verlängert sich die Mitgliedschaft jährlich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht gekündigt wird.

Die Münze Österreich AG ist berechtigt, den MünzeClub ohne Angabe von Gründen jederzeit ganz oder teilweise einzustellen.

Die Kündigung der Mitgliedschaft muss per E-Mail an club@muenzeoesterreich.at oder mittels eingeschriebenen Briefs an die Münze Österreich AG, Am Heumarkt 1, 1030 Wien, erfolgen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit von beiden Seiten ohne Einhaltung von Fristen und Terminen gekündigt werden. Mit der Einstellung des MünzeClub endet die jeweilige Mitgliedschaft.

4. Kontaktdaten

Das Mitglied des MünzeClub verpflichtet sich, seine Daten gegenüber dem MünzeClub immer aktuell zu halten. Änderungen können der Münze Österreich AG jederzeit schriftlich (per Brief, Telefax oder E-Mail unter club@muenzeoesterreich.at) bekannt gegeben werden. Zusendungen und Erklärungen der Münze Österreich AG an die zuletzt vom Mitglied bekannt gegebene Adresse gelten als dem Mitglied wirksam zugestellt, wenn das Mitglied die Änderung seiner Anschrift nicht bekannt gegeben hat.

5. Datenschutz

Das Mitglied des MünzeClub erklärt sich einverstanden, dass mit Anmeldung zum MünzeClub die zu diesem Zwecke angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse) zum Zweck der Zusendung von Newslettern, der Zeitschrift „Die Münze“ und anderen Informationen über den MünzeClub und dessen Vorteile gespeichert und elektronisch verarbeitet werden. Die Daten des Mitglieds werden ausschließlich für Zwecke der Münze Österreich AG verwendet. Die Daten des Mitglieds werden zu statistischen Auswertungen verwendet. Eine Verwendung zu anderen Zwecken, insbesondere die kommerzielle Weitergabe an andere, eingangs nicht genannte Unternehmen zu Werbezwecken, findet nicht statt. Das Mitglied ist zum jederzeitigen Widerruf dieser Einwilligung berechtigt, worauf eine Fortsetzung der oben angeführten Datenverwendung unzulässig ist und die Mitgliedsdaten zu löschen sind.

6. Änderungen der AGB

Allfällige Änderungen dieser MünzeClub-AGB werden dem Mitglied schriftlich (auch per E-Mail) zur Kenntnis gebracht (Änderungsmitteilung).

7. Schlussbestimmungen

Für sämtliche Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem MünzeClub kommt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der (auch europarechtlichen) Kollisionsnormen zu Anwendung, und soweit zulässig, wird ausschließlich das für den 1. Wiener Gemeindebezirk sachlich zuständige Gericht vereinbart. Sofern einzelne Bestimmungen dieser MünzeClub-AGB aus welchen Gründen auch immer unwirksam sind oder werden, berührt dies die Wirksamkeit und Verpflichtung zur Einhaltung der übrigen Bestimmungen der MünzeClub-AGB nicht. Die unwirksame Bestimmung wird durch eine wirksame Regelung ersetzt, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

{{{text}}}