Sammlermünze

20-Euro-Silbermünze Milde und Gottvertrauen PP

  • Höchste Prägequalität Polierte Platte / Proof (PP)
  • Im Etui mit Echtheitszertifikat
  • Ideal zum Sammeln und als Geschenk
59,40 €
inkl. 20% USt
Lagernd (limitiert), Lieferzeit ab Zahlungseingang: 3-5 Werktage
Maximale Bestellmenge: 10
59,40 €
Maximale Bestellmenge: 10

Auch diese Münze in unserer Jubiläumsserie angelegentlich 300 Jahre Maria Theresia haben wir nach Motiven aus der Zeit der Monarchin gestaltet und in der damals gebräuchlichen Art: Sie zeichnet eine besonders hohes Relief aus. – Mit „Milde und Gottvertrauen“ erstrahlt ein weiteres Geschichtsbild in neuem Glanz.

Ihre dunkelste Stunde

Im August 1765 weilten Maria Theresia und ihr Gemahl Franz Stephan anlässlich der Vermählung ihres Sohnes Leopold mit Maria Ludovica von Bourbon in Innsbruck; nach 14 Tagen fanden die Feierlichkeiten ein jähes Ende. „... und so war dann der gute Kaiser innerhalb einer Viertelstunde – von 1/2 10 bis ¾ 10 Uhr – gesund, lebend und todt“, heißt es in einer Chronik von Gottfried Pusch, betreffend den unerwarteten Tod Franz Stephans am 18. August.

Mehrere Tage verbrachte Maria Theresia in größter Einsamkeit, im Gebet versunken. Das Andenken an ihren Gatten zu pflegen wurde ein Hauptinhalt ihres Lebens; sie betrieb einen wahren Trauerkult. So ließ sie das Sterbezimmers des Kaisers in der Innsbrucker Hofburg in eine Kapelle umwandeln. Die schwarze Witwentracht, in die sie sich am Tag nach dem Ableben ihres Geliebten gekleidet hatte, legte sie bis zu ihrem eigenen Tod nicht ab.

Die Münze

Die Wertseite zeigt ein Brustbild Maria Theresias. Die Umschrift lautet „M THERESIA PIA FELIX AVG“ (Maria Theresia, fromme und glückliche Herrscherin). Das Münzbild geht auf ein historisches Relief des Medailleurs Anton Guillemard (1747–1812) zurück.

Auf der anderen Seite sind mehrere Elemente historischer Medaillen zu einem Motiv vereint. Mittig sieht man eine Allegorie der Milde: eine Frauenfigur mit Palmenblatt in
 der linken Hand. Sie reicht einem ihr zu Füßen liegenden unterlegenen Soldaten die Hand. Rechts neben ihr ist ein gezähmter Löwe zu sehen.
 Die Umschrift „Clementia“ (Milde) befindet sich am linken Münzrand.

Die vierteilige Serie Maria Theresia – Schätze der Geschichte: historisch informiert und wunderschön anzuschauen.

Artikelnummer 22219
Ausgabetag 25. April 2018
Qualität Polierte Platte/Proof
Serie Maria Theresia – Schätze der Geschichte
Nennwert 20 Euro
Durchmesser 34,00 mm
Graveure Mag. Helmut Andexlinger, Herbert Wähner
Legierung Silber Ag 925
Feingewicht 20,74 g / 0,66 oz
Gesamtgewicht 22,42 g
Lieferumfang Im Etui mit nummeriertem Zertifikat und Schuber
Auflage (Polierte Platte) 30.000
Kostenlose Grußkarte auswählen
Kostenlose Grußkarte auswählen
Pro Bestellung können Sie eine kostenlose Grußkarte im Warenkorb auswählen und mit persönlichem Grußtext personalisieren.
Kostenlose Grußkarte auswählen
Individuelle Geschenkverpackungen
Im Warenkorb können Sie für viele Produkte im Etui eine individuelle Geschenkverpackung auswählen.

Andere Produkte der Serie Maria Theresia – Schätze der Geschichte

Sammlermünze
59,40 €
59,40 €
Anlageprodukt
30,47 €
30,47 €

Beliebte Sammlermünzen

Sammlermünze
14,40 €
14,40 €
Nicht verfügbar
Sammlermünze
1.227,04 €
1.227,04 €
Sammlermünze
14,40 €
14,40 €
Sammlermünze
613,51 €
613,51 €
Sammlermünze
82,20 €
82,20 €